Sportehrungen in der Frielendorfer "Kulturscheune"

+
Urkunden für die Besten der Gemeinde: In Frielendorf wurden vor Kurzem verdiente Sportler ausgezeichnet.

Erstmals wurde bei den Sportehrungen der Gemeinde Frielendorf ein Sportler für die Teilnahme am Ironman Hawaii geehrt.

Frielendorf. Die Sportlerehrung der Gemeinde Frielendorf fand vor Kurzem in der Frielendorfer „Kulturscheune“, dem neuen Trauzimmer der Gemeinde, statt. In diesem Ambiente wurden die erfolgreichsten Sportler für ihre Leistungen im Jahr 2017 ausgezeichnet.

Bürgermeister Thorsten Vaupel betonte in seiner Ansprache, wie sehr es ihn freue, dass im vergangenen Jahr viele Kinder und Jugendliche sportlich erfolgreich waren. Er machte deutlich, dass der Gemeinde die Sportförderung sehr wichtig sei. Insbesondere müssten die Kinder und Jugendlichen gefördert werden. Sport habe die wertvolle Eigenschaft, Menschen miteinander zu verbinden. „Dabei darf man nicht vergessen, dass sportliche Erfolge ohne die Trainerinnen und Trainer sowie Betreuerinnen und Betreuer nicht möglich sind. Deshalb gehört der Dank auch ihnen, die sehr viel Zeit und mitunter auch finanzielle Mittel investieren“, hob Vaupel hervor.

Neun Tischtennisspieler des SV Rot-Weiß Leimsfeld errangen vordere Plätze bei wichtigen Turnieren. So erhielten die jungen Talente Marietta Bläse, Tobias Clobes, Eva Fennel, Fiona Heer, Lukas Maier, Henry Steinmetz und Ewan Tamm die Ehrenurkunde in Bronze für ihre Teilnahme und Siege bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften. André Leon Merle und Hannes Pfaff freuten sich über die Ehrenurkunde in Silber für den ersten Platz bei den Bezirksmeisterschaften.

Die erste Fußball-Seniorenmannschaft der SG Ohetal/Frielendorf wurde für den Aufstieg in die Kreisoberliga in der Saison 2016/2017 mit der Ehrenurkunde in Bronze geehrt.

Der mit seinem Sportgerät erschiene Bogenschütze Dieter Bachmann wurde für den ersten Platz bei der Landesmeisterschaft „Feld-Wald“ und für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften „Feld“, „Wald“ und „3 D“ mit der Ehrenurkunde in Silber ausgezeichnet.

Auch die Schützen der Schützenvereine Schönborn, Leimsfeld und Verna-Allendorf konnten einige Auszeichnungen entgegennehmen. Hartmut Becker erhielt für den ersten Platz bei der Gaumeisterschaft mit der Mannschaft (Luftgewehr Auflage) die Ehrenurkunde in Silber. Ebenfalls konnten Erich Becker, Erwin Hooß, Jürgen Rollberg und Hans Wüst für den ersten Platz bei der Hessenmeisterschaft mit der Mannschaft (Kleinkaliber Zielfernrohr 100 m Auflage) die Ehrenurkunde in Silber entgegennehmen.

Mit der Ehrenurkunde in Gold wurde Oliver Geis (in Abwesenheit) für seine Teilnahme an der Europameisterschaft und für den zweiten Platz bei der Deutschen Meisterschaft mit der Schnellfeuerpistole ausgezeichnet.

Thomas Hucke wurde sogar Deutscher Meister mit der Luftpistole und hat für dieses Ergebnis die Ehrenurkunde in Gold erhalten.

Erstmals wurde ein Sportler aus der Gemeinde Frielendorf für die Teilnahme am Ironman Hawaii, geehrt.

Erster Ironman-Teilnehmer aus der Gemeinde: Frank Walter aus Verna kam bei der Triathlon-Weltmeisterschaft auf Hawaii ins Ziel.

Frank Walter aus Verna konnte für diese herausragende sportliche Leistung die Ehrenurkunde in Gold in Empfang nehmen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fritzlarer Martin Volke ist Deutschlands bester Schweinehalter

„CeresAward“ für 27-jährigen Junglandwirt – „Volke hat immer das Tierwohl im Blick“, sagt die Jury
Fritzlarer Martin Volke ist Deutschlands bester Schweinehalter

Elfershäuser Kreuz wegen Unfällen gesperrt

Weil‘s zu oft kracht: K 28 bis Dezember 2020 nicht befahrbar – Gründe für die Unfälle sollen erforscht werden 
Elfershäuser Kreuz wegen Unfällen gesperrt

Frontal-Crash auf der B 253 bei Fritzlar: Pkw und Lkw ineinander gekracht

Ein schlimmer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Donnerstagnachmittag auf der B 253 zwischen Fritzlar und Ungedanken.
Frontal-Crash auf der B 253 bei Fritzlar: Pkw und Lkw ineinander gekracht

Bildergalerie: Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet

Auf Hessens nördlichsten Weinberg in Felsberg-Böddiger fand am Dienstag wieder die alljährliche Traubenlese statt.
Bildergalerie: Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.