Stand-Up-Paddling auf dem Singliser See

Bei einer Tour mit dem Stand-Up-Board über den See kann man die Umgebung genießen.
+
Bei einer Tour mit einem Stand-Up-Board über den See kann man die Umgebung genießen.

Ab sofort wird eine neue Trendsportart auf dem Singliser See betrieben. Stand-Up-Paddling ist ein für jede Altersgruppe geeignetes Ganzkörper-Workout.

Bei einer Tour mit einem Stand-Up-Board über den See kann man die Umgebung genießen.Borken-Singlis. Ab sofort finden Grundkurse mit Stand-Up-Paddleboards am Singliser See statt. Stand-Up-Paddling, ein gelenkschonendes Ganzkörper-Workout ist für jede Altersgruppe geeignet, umweltfreundlich und leicht zu erlernen.

Bei einer Tour mit einem Stand-Up-Board über den See kann man die Umgebung genießen.

Die zertifizierte Stand-Up-Paddling-Trainerin, Liane Rasner-Peters aus Willingshausen bietet Kurse auf der Schwalm ab Loshausen und auf dem Silbersee in der Gemeinde Frielendorf an. Um die Trendsportart der Öffentlichkeit vorzustellen war Rasner-Peters immer auf der Suche nach neuen Wasserflächen. Durch die Mitarbeiterin der Tourist-Info Borken, Carina Kessler, wurde Rasner-Peters auf den Singliser See aufmerksam. „Der See und die Lage des Singliser Sees mitten im Schwalm-Eder-Kreis sind die idealen Voraussetzungen für meine Kurse“, schwärmte die Willingshäuserin und sichert sich direkt ihr Angebot an Kursen zu.

Das Kursangebot

Die Kurse finden sonntags von 11 bis 12.30 Uhr und von 13 bis 14.30 Uhr statt. Der Treffpunkt für die Kursteilnehmer ist am Parkplatz des Singliser Sees. Kursteilnehmer benötigen kein eigenes Board. Rasner-Peters bringt für alle Teilnehmer ohne eigenes Board genügend mit. Wenn nicht alle Boards im Kurs benötigt werden, besteht die Möglichkeit während des Kurses ein Board kostenpflichtig auszuleihen. Die Kos­ten für ein Board, Paddel und eine ausführliche Einweisung in die Technik beträgt für jede angefangene Stunde 12 Euro, 10er Karten gibt es für 100 Euro und 5er Karten für 55 Euro. Rasner-Peters bietet noch weitere Angebote an wie z. B. Stand-Up-Padding-Yoga, Pilates, Golden Oldie Kurse, oder Functional-Fitness.

Weitere Infos: Liane Rasner-Peters, Schwalm SUP Safari, Telefon: 06691-911989 oder 0171-6097546, Internet: www.schwalm-sup-safari.de oder per Email: info@schwalm-sup-safari.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

SEK Frauen-Union: Karina Moritz bleibt 1. Vorsitzende
Heimat Nachrichten

SEK Frauen-Union: Karina Moritz bleibt 1. Vorsitzende

Die Frauen Union im Schwalm-Eder-Kreis hat Karina Moritz als 1. Vorsitzende bestätigt.
SEK Frauen-Union: Karina Moritz bleibt 1. Vorsitzende
„Hämatom“-Schlagzeuger Frank „Süd“ Jooss im Interview: „Es ist, wie nach Hause zu kommen“
Heimat Nachrichten

„Hämatom“-Schlagzeuger Frank „Süd“ Jooss im Interview: „Es ist, wie nach Hause zu kommen“

Vom 15. bis 18. Juli ist coRaSna in Fritzlar. Wir sprachen im Vorfeld mit Frank „Süd“ Jooss dem Schlagzeuger der Metal-Band „Hämatom“, die am Sonntag auf dem …
„Hämatom“-Schlagzeuger Frank „Süd“ Jooss im Interview: „Es ist, wie nach Hause zu kommen“
Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort
Heimat Nachrichten

Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 254 sind heute Nachmittag um 12:55 Uhr ein Pkw und ein Lkw frontal zusammengestoßen. Der 87-jähriger Pkw-Fahrer wurde dabei …
Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort
Echt Scha(r)f: Ein junges Paar aus Nenterode züchtet Kamerunschafe
Heimat Nachrichten

Echt Scha(r)f: Ein junges Paar aus Nenterode züchtet Kamerunschafe

Am kommenden Samstag ist Tag des Kamerunschafes – alle Interessierten sind auf den Eckhardt‘schen Hof in Nenterode
Echt Scha(r)f: Ein junges Paar aus Nenterode züchtet Kamerunschafe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.