Stars und Sternchen in der Bartenwetzerstadt

+

Die Melsunger Theatersaison wirft ihre Schatten voraus und präsentiert die kommenden Stücke mit allerlei Schauspielprominenz.

Melsungen. Mit dem Stück „Schon wieder Sonntag“ startet am Donnerstag, 24. Oktober, die diesjährige Theatersaison. Die Komödie, die vom Älterwerden handelt, wird vom Frankfurter Ensemble „Fritz Rémond Theater im Zoo“ aufgeführt.

Das Stück dreht sich um den gebrechlichen Witwer Cooper und dessen Leben in einem Seniorenheim. Um sich selbst zu beweisen, dass er noch am Leben ist und zum Schutz vor Resignation, liefert sich der mürrische Cooper mit allen Menschen um sich herum pointenreiche Wortgefechte, die gespickt sind mit Schwarzem Humor, Melancholie, aber auch Heiterkeit.

Weitere Termine

Am Donnerstag, 28. November, bringt das Hamburger „Ohnsorg-Theater“ das Stück „Ein Mann mit Charakter“ in die Melsunger Stadthalle.

„Weihnachten im Stau“ zaubert am Donnerstag, 19. Dezember, die Braunschweiger „Komödie am Altstadtmarkt“ – mit Tanja Schumann und Dustin Semmelrogge in den Hauptrollen – auf die Bühne.

Mit Kalle Pohl in der Hauptrolle zeigt die „Landesbühne Rheinland-Pfalz“ am Donnerstag, 16. Januar, das Gastspiel „Floh im Ohr“.

Der Abschluss der Theatersaison am Donnerstag, 6. Februar, ist das Gastspiel „Als ob es regnen würde“ der Berliner „Komödie am Kurfürstendamm“.

Die Theaterabende beginnen jeweils um 20 Uhr. Eintrittskarten für die Theaterstücke gibt es zum Preis von 17,50 Euro (Ermäßigt: 16,50 Euro) entweder direkt in der Kulturund Tourist-Info am Melsunger Markt, über Tel. 05661- 708200 oder unter der E-Mail-Adresse tourist-info@ melsungen.de.

Für alle Freunde des Theaters, die nicht bis Ende Oktober warten wollen, findet mit „Wohin mit Mutti?“ am Sonntag, 29. September, bereits eine Möglichkeit statt, Bühnenkunst zu genießen.

Zum Stück

Das Stück spielt den gesamten Abend in der Wohnung von Familie Riehtmüller, die unverhofft Besuch von Angela Merkel bekommt und ihre Wohnung als Unterschlupf für die Bundeskanzlerin hergeben muss. Aufgeführt wird die Kabarett-Komödie vom Berliner „Distel“-Ensemble und beginnt um 17 Uhr.

Tickets kosten im Vorverkauf 20 Euro (Abendkasse: 22 Euro) und sich ebenfalls bei der Melsunger Kultur- und Tourist-Info zu haben. Ermäßigte Tickets gibt es für 18 Euro (Abendkasse: 20 Euro).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwischenfall auf A 49 bei Borken: Polizei fahndet nach mutmaßlichem Steinewerfer

Ein mutmaßlicher Steinewerfer hat am Mittwochabend die Windschutzscheibe einer 23-jährigen Autofahrerin beschädigt, die auf der A 49 bei Borken unterwegs war.
Zwischenfall auf A 49 bei Borken: Polizei fahndet nach mutmaßlichem Steinewerfer

Beim Zigaretten holen unter wegrollendes Auto geraten: 33-Jährige in Neuenbrunslar schwer verletzt

Im Felsberger Stadtteil Neuenbrunslar wurde heute Morgen eine 33-jährige Frau von ihrem eigenen Auto erfasst und blieb darunter liegen. Sie wurde dabei schwer verletzt.
Beim Zigaretten holen unter wegrollendes Auto geraten: 33-Jährige in Neuenbrunslar schwer verletzt

Brandstiftung: 15-Jähriger bei Feuer in Fritzlarer Wohnhaus verletzt

Bei einem Kellerbrand in einem Fritzlarer Wohnhaus wurde in der vergangenen Nacht ein 15-Jähriger verletzt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Brandstiftung: 15-Jähriger bei Feuer in Fritzlarer Wohnhaus verletzt

Noch nie kamen so viele zur Demokratiekonferenz

In der abgelaufenen Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ sind etwa 120 Projekte im Schwalm-Eder-Kreis gefördert worden.
Noch nie kamen so viele zur Demokratiekonferenz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.