Stau auf A7: Lkw brannte zwischen Guxhagen und Melsungen

+
B 80 Stau Unfälle LKW auf der A7 Foto: Schumacher/Simon

Gegen Donnerstagnachmittag war die A 7 in Richtung Süden zwischen Guxhagen und Melsungen voll gesperrt, es kommt nach wie vor zu mehreren Km Stau.

Guxhagen/Melsungen. Die Autobahn 7 war heute Nachmittag kurzzeitig in Fahrtrichtung Süden wegen eines Brandes einer Sattelzugmaschine zwischen den Anschlussstellen Guxhagen und Melsungen voll gesperrt.

Wie die am Brandort auf der Autobahn 7 zwischen Guxhagen und Melsungen eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, konnte die Vollsperrung mittlerweile aufgehoben werden. Der Verkehr wird derzeit auf dem linken Fahrstreifen an der Einsatzstelle vorbeigeführt. Es kommt nach wie vor zu erheblichen Verkehrsbehinderungen mit mehreren Kilometern Stau.

Bislang liegen noch keine Informationen zur Brandursache vor.

Folgemeldung 16:48 Uhr - Lkw-Fahrer konnte sich unverletzt aus Führerhaus retten

Die Feuerwehr hat die Löscharbeiten des brennenden Sattelzuges auf der Autobahn 7 in Richtung Süden zwischen den Anschlussstellen Guxhagen und Melsungen soeben beendet. Der Verkehr läuft in Kürze auch wieder auf dem mittleren der drei Fahrstreifen. Der linke Fahrstreifen ist bereits seit ca. 15:40 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Die Sperrung des rechten Fahrstreifens ist bis zur Bergung des durch den Brand beschädigten Lkw weiterhin erforderlich.

Nach Angaben des am Unfallort eingetroffenen Bergungsunternehmens werden die Arbeiten mindestens noch eine Stunde andauern. Es kommt nach wie vor zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der A 7 in Richtung Fulda.

Zur Brandursache liegen bislang keine Informationen vor. Auch zur Höhe des Sachschadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Wie die Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, hatte sich der Fahrer bei Brandausbruch unverletzt aus dem Führerhaus des Sattelzuges retten können. Weitere Personen sind nach derzeitigem Sachstand ebenfalls nicht zu Schaden gekommen.

Lesen Sie auch:

http://lokalo24.de/news/reifenschaden-fuer-lkw-brand-auf-a7-verantwortlich/719148/

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Versuchter Enkeltrick in Wabern: 87-Jähriger bemerkt den Betrug noch rechtzeitig

Der Senior hatte schon mehrere tausend Euro bereitgelegt, ließ sich jedoch nicht auf eine Übergabe des Geldes ein.
Versuchter Enkeltrick in Wabern: 87-Jähriger bemerkt den Betrug noch rechtzeitig

Wabern-Hebel: Unbekannte stehlen schwarzen Honda-Motorroller  

Der Eigentümer hatte den 125er-Roller gegen 18.30 Uhr in der Nähe eines Teiches abgestellt. Als er um 21.45 zurückkam war er weg. 
Wabern-Hebel: Unbekannte stehlen schwarzen Honda-Motorroller  

Fritzlar: Polizei kontrollierte Autofahrer am Mainzer Ring: 17 waren zu schnell

Außerdem wurde ein Verstoß gegen die Gurtpflicht und ein nicht ordnungsgemäß gesichertes mitfahrendes Kind festgestellt.
Fritzlar: Polizei kontrollierte Autofahrer am Mainzer Ring: 17 waren zu schnell

Ehrungen zur Wiederöffnung des Museums Gensungen: Vorsitzende ausgezeichnet

Jörg-Harald Rode und Rolf Fröhlich wurden bei der Wiedereröffnung des Museum von Landrat Winfried Becker mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet.
Ehrungen zur Wiederöffnung des Museums Gensungen: Vorsitzende ausgezeichnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.