Zugpersonal mit Steinen beworfen

Nachdem ein Trio bei der Fahrscheinkontrolle einen Streit anfingen, wurden sie noch handgreiflich und bewarfen das Zugpersonal mit Steine. Die Polizei bittet um Hinweise.

Altenbrunslar. Eine Zugbegleiterin der Hessischen Landesbahn (HLB) geriet vergangenen Freitag, gegen 23.50 Uhr, bei der Fahrscheinkontrolle mit drei bislang unbekannten Männern in Streit, in dessen Verlauf die Männer die Frau schlugen.

Am Haltepunkt Altenbrunslar sollte das Trio von der Weiterfahrt ausgeschlossen werden. Der Lokführer unterstützte die Zugbegleiterin. Auch gegen diesen wurden die Drei handgreiflich. Nach dem sie den Zug verließen, bewarfen sie das Zugpersonal mit Steinen.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Bundespolizei sucht Zeugen: Wer Angaben zu dem Sachverhalt und den Tätern machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561/816160 beziehungsweise der Bundespolizei-Hotline 0800/6888000 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Luis André bricht Kugelstoßrekord von 1974

Beim Kugelstoßen und Diskuswerfen in Twiste stellte der 13-jährige Luis André neue Rekorde auf. Einer davon war seit 1974, also seit 44 Jahren, ungebrochen.
Luis André bricht Kugelstoßrekord von 1974

Kneipenfest-reloaded! am 5. Mai in Melsungen

Auch das dritte Kneipenfest wird wieder sehr musikalisch, denn es treten sieben Bands an unterschiedlichen Stationen in Melsungen auf.
Kneipenfest-reloaded! am 5. Mai in Melsungen

Virtuose Gitarrenmusik: Münchner Gitarrentrio spielt in Bad Zwesten

Am kommenden Samstag spielt das Münchner Gitarrentrio im Kurhaus von Bad Zwesten.
Virtuose Gitarrenmusik: Münchner Gitarrentrio spielt in Bad Zwesten

Bullis weg: VW-Campingbusse im Wert von 75.000 Euro in Edermünde geklaut 

Gleich zwei VW-Campingbusse wurden in der vergangenen Nacht in Grifte und Haldorf gestohlen. Die Busse haben einen Gesamtwert von 75.000 Euro.
Bullis weg: VW-Campingbusse im Wert von 75.000 Euro in Edermünde geklaut 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.