Wabern: Fahrradfahrerin stürzt gegen fahrenden Linienbus

+

Eine Radfahrerin verletzte sich am späten Donnerstagabend in Wabern als sie seitlich gegen einen vorbeifahrenden Linienbus fuhr

Wabern. Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einer Fahrradfahrerin kam es am späten Donnerstagabend in der Raiffeisenstrasse in Wabern.

Nach ersten Erkenntnissen von der Einsatzstelle, befuhr eine 58-jährige Frau aus Wabern mit ihrem E-Bike die Raiffeisenstrasse. Der 57-jährige Fahrer eines Linienbusses beabsichtigte die Frau auf der gepflasterten Straße zu überholen. Aus bislang ungeklärten Umständen geriet die Frau mit ihrem Fahrrad in dem Moment ins straucheln, als der Bus neben ihr war. Die Wabenerin fuhr seitlich gegen den fahrenden Bus, stürzte und zog sich schwere, glücklicherweise aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen zu. Der Busfahrer bemerkte den Unfall und brachte sein Fahrzeug umgehend zum stehen.

Der Rettungsdienst versorgte die Frau an der Unfallstelle und brachte sie in ein nahegelegenes Krankenhaus. Ob Alkohol bei der Radfahrerin ursächlich für den Unfall war, wird noch ermittelt. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war die Raiffeisenstrasse für eine Dreiviertelstunde für den Verkehr gesperrt. Die Höhe des Sachschadens war vor Ort nicht zu ermitteln. Neben dem Rettungsdienst waren auch zwei Streifen der Polizei vor Ort im Einsatz.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Sowohl am Parkplatz „Scharfenstein“ wie auch am Parkplatz „Am Sonnenborn“ fanden Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Möbel, Elektrogeräte und unzählige weitere Gegenstände 
Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt - Der Besitzer schätzt den Wert des Hubsteigers auf ca. 25.000 Euro.
Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Unfallursache: Beide Fahrzeuge fuhren jeweils nicht am rechten Fahrbahnrand.
Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.