Tempo-Kontrolle bei Geismar: Autofahrer mit 105 Km/h in 70er-Zone erwischt

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle bei Fritzlar-Geismar ging der Polizei ein Autofahrer mit 105 Km/h bei erlaubten 70 ins Netz. Insgesamt kam es zu 47 Verstößen.

Fritzlar-Geismar. 105 Km/h bei erlaubten 70 Km/h waren das höchste gemessene Ergebnis bei einer stationären Geschwindigkeit- und Fahrzeugkontrolle am Samstag an der L 3383, zwischen Edertal-Wellen und Fritzlar-Geismar. Bei der Geschwindigkeitsmessung wurden 47 Verstöße zumeist im Bereich eines Verwarngeldes festgestellt, erklärt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Der Autofahrer, der mit 105 Km/h gemessen wurde, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 160 Euro, zwei Punkten und einem Fahrverbot von einem Monat rechnen. Bei der stationären Fahrzeugkontrolle wurden insgesamt sieben Pkw, 36 Motorräder und 2 Fahrräder kontrolliert.

Bei einem Fahrzeug, ein amerikanischer Pick-Up, wurde nach Angaben der Polizei eine deutlich erhöhte Geräuschemission gemessen. Daraufhin wurde das Fahrzeug vorläufig sichergestellt und es wird ein technisches Gutachten erstellt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Täterfotos nach Raubüberfällen auf Tankstelle in Melsungen veröffentlicht

Nach zwei Raubüberfällen auf eine Tankstelle in Melsungen fahndet die Polizei mit Bildern nach dem Täter.
Täterfotos nach Raubüberfällen auf Tankstelle in Melsungen veröffentlicht

Fritzlar und Bundeswehr laden zum Neujahrsempfang in die Dom- und Kaiserstadt

Der traditionell von der Stadt Fritzlar und dem Kampfhubschrauberregiment 36 veranstaltete Neujahrsempfang hatte einiges zu bieten. Neben vielen Ehrungen und Rückblicken …
Fritzlar und Bundeswehr laden zum Neujahrsempfang in die Dom- und Kaiserstadt

Unfall zwischen Bad Zwesten und Niederurff - vier Verletzte

Eine Vorfahrtsmissachtung auf der L3074 zwischen Bad Zwesten und Niederurff forderte am Montagnachmittag insgesamt vier Verletzte.
Unfall zwischen Bad Zwesten und Niederurff - vier Verletzte

Großes Jubiläum: Seit 100 Jahren sorgt die Homberger kbg für den Strom vor Ort

Bürgerliches Engagement legte den Grundstein für die Kraftstrom-Bezugsgenossenschaft, die seit 100 Jahren dafür sorgt, dass die Efzestadt am Netz ist.
Großes Jubiläum: Seit 100 Jahren sorgt die Homberger kbg für den Strom vor Ort

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.