Teuflisch gut: Melsunger Cheerleader qualifiziert

+

Bundesentscheid gesichert: Die Mädels holen sich Gold und Silber beim hessichen Tanzsportpokal 2015.

Melsungen. Ihr langes und hartes Training hat sich gelohnt: Die Mädchen der Melsunger Cheerleader-Mannschaft "Dance Devil’s" holten am vergangenen Freitag Gold beim hessischen Tanzpokal.

In Groß-Zimmern zeigten die talentierten Teufelinnen was sie drauf haben: Luisa Lax ertanzte in der Kategorie Gardetanz Solisten (Kinder) die Silbermedallie. Seline Stöhr startete ebenfalls in der Kategorie (Hauptklasse) und holte die Goldmedallie. Die Gruppe trat in der Kategorie Cheerleadertanz an. Es war der erste gemeinsame Wettkampf – so überraschte es viele, dass die Mädchen gleich beim ersten Mal Gold nach Hause bringen. Auch gewannen die  "Dance Devil’s" den Hessischen Tanzsportpokal 2015.

Damit hat sie die Gruppe, aber auch Solistin Seline für den Bundesentscheid qualifiziert. Und das trotz eines kleinen Unfalls: Bei einem Stunt landet das Knie einer Cheerleaderin in der Nase ihrer Tanzkollegin und stürzt. Doch anstatt aufzugeben, wird dies weggelächelt und tapfer bis zum Schluss weitergetanzt. Wer auch ein Teil der "Dance Devil’s" sein möchte, darf sich gerne melden. Nach wie vor suchen werden interessierte Cheerleader im Alter von zehn bis 16 Jahren gesucht.

Live bei Kassel Titans

Wer die "Dance Devil’s" das nächste Mal live sehen möchte, hat hierzu bereits am Sonntag, 31. Mai, ab 16 Uhr auf der Hessenkampfbahn in Kassel (Orangerie) die Möglichkeit dazu. Dort werden die "Dance Devil’s" das erste Mal bei den Footballern der "Kassel Titans" zu sehen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt - Der Besitzer schätzt den Wert des Hubsteigers auf ca. 25.000 Euro.
Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Unfallursache: Beide Fahrzeuge fuhren jeweils nicht am rechten Fahrbahnrand.
Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.