Traditionelles Wein- und Marktplatzfest in Felsberg

+

Auf dem traditionellen Weinfest am 18. und 19. August in Felsberg dreht sich dieses Jahr wieder alles um Wein und gutes Essen. Verschiedene Bands sorgen für die musikalische Unterhaltung.

Felsberg. Zwei Tage lang dreht sich in Felsberg wieder alles rund um den Rebensaft, gutes Essen und gute Musik. Am Freitag, 18., und Samstag, 19. August, steht die Drei-Burgen-Stadt ganz im Zeichen des Weins und der Kultur. Gemeinsam mit der Stadt veranstaltet die Vereinsgemeinschaft Felsberg auch in diesem Jahr das traditionelle Weinfest.

Los geht es am Freitag um 18.30 Uhr. Die Besucher können passend zum Wein Käsehäppchen und Brezeln genießen. Ab 19.30 Uhr gibt es erstklassige Musik von der Band „Lose Skiffle Gemeinschaft Leipzig-Mitte“. Beim Weinfest gibt es Weine vom Böddiger Berg, aus der Pfalz vom Weingut Silbernagel sowie internationale Bioweine von der Weinhandlung Korkenzieher aus Felsberg.

Eröffnung mit Weinkönigin Karina-Franziska Hilgenberg

Weiter geht’s dann am Samstag. Um 18.30 Uhr wird der Vorsitzende des Förderkreises Böddiger Berg Klaus Stiegel, der Bürgermeister der Stadt Felsberg Volker Steinmetz gemeinsam mit Weinkönigin Karina-Franzisca Hilgenberg das Weinfest im Herzen der Stadt offiziell eröffnen.

Auf dem Marktplatz präsentieren das Weingut Silbernagel aus der Pfalz und die Weinhandlung Korkenzieher aus Felsberg ihre schmackhaften Rebensäfte. Selbstverständlich wird es auch den Felsberger Hauswein vom Böddiger Berg zum verkosten geben. Wer seinen Lieblingswein gefunden hat, muss sich nicht mit einem Glas begnügen, sondern kann auch gleich eine ganze Flasche kaufen. Musik gibt’s am Samstagabend von der Band „MEG Harvest“. Die vier Musiker haben Rock- und Pop-Coversongs im Gepäck und covern Songs von A wie Amy McDonald bis Z wie ZZ Top. „Die Band MEG Harvest hat die Besucher bereits im Vorjahr begeistert. Sie spielen hervorragende Musik und gehen dabei sehr auf die Wünsche der Besucher ein. Deshalb stand für uns fest, dass wir das Quartett wieder für die musikalische Unterhaltung buchen“, lobt die Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft Heike Miedler. Neben dem musikalischen Unterhaltungsprogramm gibt es auch wieder leckere Käsehäppchen, Brezeln, Würstchen vom Grill, Currywurst und Pommes sowie Flammkuchen aus dem Holzofen und natürlich Wein.

Der Eintritt am Samstag, 19. August, ist kostenlos. Karten für das Konzert der Lose Skiffle Gemeinschaft Leipzig-Mitte am Freitag gibt es für 10 Euro im Vorverkauf beim Bürgerbüro der Stadt Felsberg. An der Abendkasse kostet die Karte 12 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neuer Schlammsauger für die Gemeinde Bad Zwesten

Im Zuge eines Gewinnspiels der Sparkassenversicherung gewann die Gemeinde Bad Zwesten einen Schlammsauger.
Neuer Schlammsauger für die Gemeinde Bad Zwesten

Babyboom zur Jahrfeier: Jubiläumsnachwuchs in Bad Zwesten

2017 gab es bereits 27 Geburten in der Gemeinde Bad Zwesten. Zwei Babys kamen während der 1.200-Jahrfeier auf die Welt.
Babyboom zur Jahrfeier: Jubiläumsnachwuchs in Bad Zwesten

An der Tür gescheitert: Versuchter Einbruch in Guxhagener Rettungswache

Am Dienstagnachmittag versuchten unbekannte Täter in die Rettungswache im Guxhagener Sandweg einzubrechen. Die Einbrecher versuchten die Tür aufzuhebeln, schafften es …
An der Tür gescheitert: Versuchter Einbruch in Guxhagener Rettungswache

Das Rathaus-Gebäude und seine geplanten Mehrkosten zur Sanierung: ein Streitpunkt bei den Parteien in Felsberg.

Ursprünglich sollte die Neugestaltung des Felsberger Rathauses rund 2 Millionen Euro Kosten. Mittlerweile schlagen die Sanierungsarbeiten mit 3,9 Millionen Euro zu …
Das Rathaus-Gebäude und seine geplanten Mehrkosten zur Sanierung: ein Streitpunkt bei den Parteien in Felsberg.

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.