32. Osterrundfahrt des Historischen Maschinenrings Spangenberg (HMS) am 31. März

+
Fahrzeuge aus allen Jahrgängen nehmen an der 32. Osterrundfahrt teil.

Traktoren aus etlichen Jahrgängen fahren am Samstag, 31. März, zum Kloster Haydau in Morschen.

Morschen. Die Bulldogen von Lanz, das Dieselross von Fendt, der Bär von Schlüter sowie das gesamte Alphabet der Traktoren Fabrikate aus den 40er, 50er und 60er Jahren. Allgaier, Bautz, Mc Cormik, Deutz, Eicher, Fahr, Fordson, Güldner, Hanomag, Hela, Kramer, Lanz, Magirus, Normag, Porsche, Renault, Schlüter und Unimog treffen sich auf Einladung der Gemeinde Morschen zu einer Sternfahrt aus dem mittlerem Fuldatal im ­his­­torischen Kloster Haydau.

Die Fahrzeuge werden am Samstag, 31. März, bis 11 Uhr auf dem Domänenhof der Klosteranlage in Morschen eintreffen. Es wird ein einzigartiges Ambiente durch die Mischung von Gebäudekultur und historischen Fahrzeugen der beginnenden Mechanisierung der Landwirtschaft aus der Heimatregion. Die Fahrer und Fahrzeuge werden gegen 15 Uhr vorgestellt und verabschiedet. Der Besuch ist frei.

Info über den HMS: 

Herbert Thomas: Tel.: 05661-8152

Volker Papenhagen: Tel.: 05662-400454

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Homberg: Neue Kreisbrandinspektorin Tanja Dittmar wurde feierlich in ihr Amt eingeführt

„Nur gemeinsam können die vielfältigen Aufgabenstellungen in der Zukunft gemeistert werden“, so Landrat Winfried Becker in seiner Rede zur Amtseinführung.
Homberg: Neue Kreisbrandinspektorin Tanja Dittmar wurde feierlich in ihr Amt eingeführt

Werkel feiert Kirmes

Vier Tage Party in dem Fritzlarer Stadtteil
Werkel feiert Kirmes

Von Bauchgipsen bis Wickelkurs – die Geburtshilfe im Hospital zum Heiligen Geist hatte Tag der offenen Tür

Der Tag der offenen Tür gab auch die Gelegenheit, einen Blick in den Kreißsaal zu werfen oder sich auf der Wochenstation umzuschauen.
Von Bauchgipsen bis Wickelkurs – die Geburtshilfe im Hospital zum Heiligen Geist hatte Tag der offenen Tür

Innenminister Peter Beuth ehrt Fritzlarer Ludwig Gleichmann

69-Jähriger hat viel für die Integration von Flüchtlingen getan – jetzt ist er als "Sport-Coach" ausgezeichnet worden.
Innenminister Peter Beuth ehrt Fritzlarer Ludwig Gleichmann

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.