Unbekannter Exhibitionist zeigt sich wieder im Bad Zwestener Kurpark

Ein unbekannter Exhibitionist zeigte sich heute Morgen gegen 9 Uhr im Bereich der Parkanlage der Hardtwaldklinik I einer Klinikmitarbeiterin.

Bad Zwesten. Nach Polizeiinformationen war die Frau zu Fuß auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle in der Klinik. Sie bemerkte einen unbekannten Mann, welcher sich auffällig verhielt. Der Mann hatte seine Hose bis zu den Knien heruntergelassen und suchte Blickkontakt zu der Frau. Hierbei führte er Masturbationsbewegungen an seinem Glied durch. Kurz darauf flüchtete der Mann in unbekannte Richtung.

Von ihm liegt folgende Beschreibung vor: Er ist ca. 50 Jahre alt und ca. 170 cm groß. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einem olivgrünen Hemd/ Jacke, dunklen Hose, dunklen Schuhen und einer dunklen Mütze.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Borken: E-Padelec bleibt nach Probefahrt verschwunden

Der 20 bis 30 Jahre alte Täter hatte sich das E-Pedelec in einem Borkener Fahrradladen für eine Probefahrt ausgeliehen und nicht wieder zurückgebracht.
Borken: E-Padelec bleibt nach Probefahrt verschwunden

Junge "Cowboys" fangen Kälber an ICE-Strecke bei Körle ein

Am vergangenen Samstag sind an der ICE-Strecke bei Körle zwei junge Kälber von einer Weide ausgebüxt. Gefangen wurden die Ausreißer von zwei Jungen im Alter von 13 und …
Junge "Cowboys" fangen Kälber an ICE-Strecke bei Körle ein

Melsungen: Explosion im LKW-Führerhaus

Am gestrigen Montagmorgen kam es im Führerhaus eines LKW im Industriegebiet in Melsungen zu einer Explosion. Die Feuerwehr war mit 34 Einsatzkräften vor Ort.
Melsungen: Explosion im LKW-Führerhaus

Illegal entsorgtes Altöl löst Umwelteinsatz für Melsungen Feuerwehren aus

Insgesamt handelte es sich um sieben Behälter, die zwischen einem und 20 Liter fassen. Rund 15 Liter Altöl sind im Boden versickert.
Illegal entsorgtes Altöl löst Umwelteinsatz für Melsungen Feuerwehren aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.