Unfall auf A49: Lkw fängt Feuer

1 von 20
2 von 20
3 von 20
4 von 20
5 von 20
6 von 20
7 von 20
8 von 20

Am Samstagmorgen, 22. Dezember, um 1.40 Uhr kam es auf der A 49 bei der Abfahrt Holzhausen zu einem Unfall, bei dem ein Lkw Feuer fing.

Der Fahrer eines Lkw, der mit Zuckerrüben beladen war, hatte, von Hertingshausen kommend, aus bisher nicht bekannten Gründen die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Das Fahrzeug krachte in die Mittelleitplanke, der Hänger kippte um und die Zugmaschine fing Feuer. Die Ladung verteilte sich auf der gesamten Breite der Autobahn Richtung Süd. Im Einsatz waren die Feuerwehren Baunatal, Gudensberg und Fritzlar.

Nach dem Unfall konnte der 29-jährige LKW-Fahrer aus Bad Gandersheim unverletzt durch Ersthelfer aus der Zugmaschine geborgen werden, bevor diese in Vollbrand geriet. Der umgekippte Sattelauflieger, dessen gesamte Ladung an Zuckerrüben auf der Südfahrbahn verteilt war, brannte nur im vorderen Bereich.

Ein 57-jähriger PKW-Fahrer, der auf der A 49 in Richtung Kassel unterwegs war, konnte an der Unfallstelle der Zugmaschine, die etwa einen Meter im linken Fahrstreifen der Nordfahrbahn (Richtung Kassel) zum Stehen kam, nicht mehr ausweichen und es kam zu einem leichten Zusammenstoß. Auch der 57-Jährige aus Niesetal blieb unverletzt.

Durch die am Unfallort eingesetzte Feuerwehr wurde die Untere Wasserbehörde des Schwalm-Eder-Kreises verständigt, da ausgetretene Betriebsstoffe in die Oberflächenwasserentsorgung gelangt waren.

Ab 4:20 Uhr konnte die A 49 in beide Richtungen einspurig befahren werden.

Den Gesamtschaden beziffern die am Unfallort eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal auf etwa 130.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Raubüberfall auf Borkener Spielothek: zwei Männer verhaftet

Die beiden Männer kommen aus Borken und Fritzlar.
Nach Raubüberfall auf Borkener Spielothek: zwei Männer verhaftet

Feuer in Mehrfamilienhaus: 100.000 Euro Schaden

Gestern Nachmittag brannte der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Melsungen aus.
Feuer in Mehrfamilienhaus: 100.000 Euro Schaden

Haken in Schnabel und Hals: Schwan auf Felsberger Fischteich gerade noch gerettet

Fast hätte der Schwan mit seinem Leben bezahlt. Auf einem Fischteich im Felsberger Stadtteil Altenburg retteten Mitarbeiter des Tierheims Beuern am Sonntag das Tier vor …
Haken in Schnabel und Hals: Schwan auf Felsberger Fischteich gerade noch gerettet

Der Bedarf ist hoch: Kreis sucht Pflegefamilien – Ehepaar berichtet über Erfahrungen aus 24 Jahren

Wenn das Wohl eines Kindes gefährdet ist, nimmt das Jugendamt es in seine Obhut und vermittelt das Kind an Pflegefamilien. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, die neben …
Der Bedarf ist hoch: Kreis sucht Pflegefamilien – Ehepaar berichtet über Erfahrungen aus 24 Jahren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.