Motorradfahrerin nach Zusammenstoß beim Überholen schwer verletzt

+
Polizei

Eine Motorradfahrerin wurde durch einen Zusammenstoß beim Überholen schwer verletzt

Niedenstein. Am Dienstag, 14. März, ereignete sich gegen 16.25 Uhr auf der Kreisstraße 88 in der Gemarkung Niedenstein ein schwerer Verkehrsunfall.

Eine 54-jährige Motorradfahrerin aus Kassel war mit ihrer Maschine von Niedenstein-Ermetheis kommend in Richtung Niedenstein-Metze unterwegs und wollte einen Bus überholen. Hierbei übersah sie den Pkw eines entgegenkommenden 46-jährigen Mannes aus Bad Emstal. Es kam zum Zusammenstoß in dessen Folge die Kradfahrerin durch die Luft geschleudert wurde und auf einer angrenzenden Wiese zum Liegen kam.

Die Frau wurde schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber Christoph 7 in eine Kasseler Klinik geflogen. Zu den Verletzungen konnte die Polizei keine genaueren Angaben machen.

An Pkw und Motorrad entstand Totalschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lesermeinung: „Brauchen wir Wölfe in der freien Wildbahn?“

Ein Leserbrief von Rainer Wackerbarth aus Fritzlar-Lohne zum Artikel „Der Wolf rückt den Schafen auf den Pelz“ im EXTRA TIP vom 20. Mai.
Lesermeinung: „Brauchen wir Wölfe in der freien Wildbahn?“

Wabern feiert

Viel Prominenz kam zum Festakt anlässlich des 1200-jährigen Jubiläums von Wabern.
Wabern feiert

Alles Amateure

Bei Einbruchversuchen blieb es in Gensungen und in Felsberg - in Gensungen scheiterten die Einbrecher beim Versuch in ein Vereinsheim einzubrechen, in Wabern konnten sie …
Alles Amateure

Fotogalerie: Entstehung des Felsberger Rhododendron-Gartens

Der Rhododendron-Garten in Felsberg erstahlt in diesen Tagen in voller Blüte. Unsere Fotogalerie zeigt die Entstehung diesen Kleinods.
Fotogalerie: Entstehung des Felsberger Rhododendron-Gartens

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.