Verkehrsunfall auf der B 253: Mülllaster kommt zwischen Gensungen und Melsungen von der Straße ab

+

Zwischen Gensungen und der Autobahnauffahrt Melsungen kam es am heutigen Morgen zu einem Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen verletzt wurden.

Gensungen/Melsungen. Zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier Verletzten kam es am Mittwochvormittag auf der Bundesstraße 253 zwischen Gensungen und der Melsunger Anschlussstelle zur A 7. Ein Müllwagen war aus bislang ungeklärten Umständen auf die Bankette geraten und im weiteren Verlauf umgekippt. Ein weiteres Fahrzeug wich dem Stauende aus und landete im Graben.

Ein aus Richtung Melsungen kommender beladener Mülllaster kam auf der Gefällstrecke kurz vor Gensungen aus bislang ungeklärten Umständen nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer, ein 43-jähriger Mann aus Niestetal, versuchte vermutlich noch gegenzusteuern. Er querte mit seinem über 20 Tonnen schweren Laster die Bundesstraße, krachte auf der gegenüberliegenden Seite vor einen Wasserdurchlass, fuhr eine steile Böschung entlang und kippte mit dem Gefährt schließlich um. Alle drei Insassen, darunter ein 40-jähriger Mann aus Helsa sowie ein 56-Jähriger aus Hessisch Lichtenau, wurden dabei zum Teil schwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Eine nachfolgende 45-jährige Autofahrerin aus Melsungen erkannte vermutlich das Stauende erst spät und wich vor Schreck nach rechts in den Graben aus. Sie wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Den Schaden beziffert die Polizei auf insgesamt 45.000 Euro. Insgesamt waren drei Rettungswagen, ein Notarzt, die Feuerwehr sowie die Polizei vor Ort im Einsatz. Die Bundesstraße 253 war während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für mehrere Stunden voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einkaufen, Gassi gehen, Botengänge: „Jugend hilft Schwalm-Eder“ bietet kreisweite Unterstützung

Verschiedene Jugendorganisationen aus dem Schwalm-Eder-Kreis haben sich zusammengetan, um Risikogruppen und Menschen in Quarantäne in Corona-Zeiten zu unterstützen. 
Einkaufen, Gassi gehen, Botengänge: „Jugend hilft Schwalm-Eder“ bietet kreisweite Unterstützung

Einbruch in Körler Lebensmittelmarkt:  Tabakwarenregal komplett leer geräumt

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen unbekannte Täter in einen Körler Lebensmittelmarkt in der Nürnberger Straße ein. Die Diebe erbeuteten Tabakwaren.
Einbruch in Körler Lebensmittelmarkt:  Tabakwarenregal komplett leer geräumt

Schutzschirm für Krankenhäuser, Ärzte und Pflege ist aufgespannt

Der Bundestag hat den Schutzschirm für Krankenhäuser, Ärzte und Pflege beschlossen - Edgar Franke: „Vor allem kleinere Krankenhäuser profitieren hiervon.“
Schutzschirm für Krankenhäuser, Ärzte und Pflege ist aufgespannt

Eine halbe Milliarde mehr: B. Braun steigert Umsatz um 563 Millionen Euro

"2019 war ein anspruchsvolles Jahr", sagt die Vorstandsvorsitzende Anna Maria Braun, während der am Freitagvormittag, 27. März, virtuell abgehaltenen …
Eine halbe Milliarde mehr: B. Braun steigert Umsatz um 563 Millionen Euro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.