Melsunger Kneipenfest reloaded: 5x2 Freikarten absahnen!

+
Mit viel guter Laune rockte die "Mark Prang Band" schon das letzte Melsunger Kneipenfest. Bei der neuen Ausgabe spielt die Band im Cafe am Bahnhof.

Für die nächste Runde des Melsunger Kneipenfestes verlosen wir 5x2 Freikarten. Hier schnell mitmachen!

Melsungen. Das Warten auf die nächste Ausgabe des Melsunger Kneipenfestes hat ein Ende! Denn bei der phänomenalen Kneipenfest-Wiederauflage im letzten Jahr mit hunderten begeisterten Besuchern und bester Livemusik, haben sich die Organisatoren entschlossen, am Samstag, 13. Mai, die nächste Ausgabe des Stadtfestes der ganz besonderen Art zu starten. Auch dieses Mal steht wieder echte handgemachte Livemusik im Mittelpunkt: In acht Lokalen der Stadt können ab 20 Uhr echte Vollblut-Musiker in intimer Atmosphäre erlebt werden.

Auch in diesem Jahr gilt das Motto: „Nur einmal bezahlen – überall dabei sein !“ Die Tickets für das Kneipenfest gibt es am Veranstaltungstag ab 19 Uhr zum Preis von 12 Euro wieder in allen beteiligten Lokalen. Außerdem gibt es wieder die Kneipenfest-Shuttle-Busse, die Festbesucher schnell und sicher von Lokal zu Lokal befördern.

Das Programm:

-Bierhaus Adler (Am Markt 6): „Die kastrierten Kannibalen“ – pikante Mischung aus gecoverten Klassikern und eigenen Titeln

-Cafe am Bahnhof (Bahnhofstraße 1): „Mark Prang Band“ – Rock der 60er und 70er Jahre

-Cafe Buenos Dias (Sandstraße 1): „Rockoff unplugged“ – einmaliges Akustik-Programm, sowohl mit sanften Rock-Balladen als auch mit Kult-Songs oder Top-Fourty-Hits aus der Pop-Szene

-Hopfenblüte (Nürnberger Straße 6): „Doublepack“ – Rock, Pop und Oldies sowie Songs aus den aktuellen Charts

-Hubertusklause (Unteres Bachfeld 1): „Freebears“– Wilder Mix aus Country, Rock’n’Roll, Folk und Rhythm & Blues

-Ratskeller Melsungen (Markt 1): „Chris and Me – Simply Songs“ – Songs und Balladen der 60er und 70er Jahre

-Schwälmer Brotladen (Nürnberger Straße 56): „Sonic Six“: Rock aus vier Jahrzehnten: Von Led Zeppelin, Deep Purple und AC/DC für die härtere Fraktion bis Queen, U2 und Dire Straits für melodische Momente.

-Stadtschänke (Untere Mauergasse 7): Gero Schröder – musikalische Zeitreise durch 40 Jahre Rock-, Pop- und Schlagergeschichte

Zusammen mit den Organisatoren verlost lokalo24.de 5x2 Freikarten für das Melsunger Kneipenfest - reloaded! Einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Kneipe" an gewinnspiel@mb-media.de schicken. Bitte Namen und Telefonnummer mitangeben, die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt! Teilnahmeschluss: Donnerstag, 11. Mai, 10 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf Miraculix' Spuren: Lothar Klitsch ist der Kellerwald-Druide

Lothar Klitsch hat Anzug und Aktenkoffer gegen Leinenkutte, Druidenstab, Trinkhorn und Tierfell eingetauscht. Seit zwölf Jahren führt der ehemalige Bankkaufmann …
Auf Miraculix' Spuren: Lothar Klitsch ist der Kellerwald-Druide

Einbruch in zwei Gudensberger Kitas und eine Grundschule

2.000 Euro Schaden richteten unbekannte Täter bei Einbrüchen in Gudensberg an. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen sie in zwei Kitas und eine Grundschule ein.
Einbruch in zwei Gudensberger Kitas und eine Grundschule

Von Folk bis Bossa Nova: Federweis spielen in der Alten Pfarrei in Niederurff

Am kommenden Samstag tritt das Duo Federweis in der Alten Pfarrei im Bad Zwestener Ortsteil Niederurff auf.
Von Folk bis Bossa Nova: Federweis spielen in der Alten Pfarrei in Niederurff

Unbekannte schlagen 32-Jährigen in Melsungen zusammen

In Melsungen wurde am Dienstag ein 32-jähriger Melsunger zusammengeschlagen. Die Polizei in Melsungen sucht nun zwei unbekannte Täter.
Unbekannte schlagen 32-Jährigen in Melsungen zusammen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.