48-Jähriger aus Guxhagen wird vermisst

+
Der 48-jährige Michael Bigge aus Guxhagen wird seit Samstag, 30. September, vermisst.

Michael Bigge wurde am 30. September zum letzten Mal gesehen – jetzt sucht die Polizei nach ihm.

Guxhagen. Seit Samstag, 30. September, 15.40 Uhr wird der 48-jährige Michael Bigge aus Guxhagen vermisst.

Der Vermisste verließ seine Wohnung und nahm nur eine kleine Reisetasche mit Picknickdecke, einen kleinen Rucksack, Schlüssel und Handy mit. Seit seinem Verschwinden wurde Michael Bigge nicht mehr gesehen und war auch nicht mehr über sein Mobiltelefon erreichbar.

Der Vermisste ist 1,74 m groß, wiegt ca. 95 kg, hat eine kräftige bis untersetzte Figur, hat blonde kurze Haare mit einer hohen Stirn, trägt an beiden Ohren Ohrringe, hat Tattoos an beiden Oberarmen (re. Emblem Borussia Mönchengladbach, li. Schriftzeichen). Er trägt vermutlich eine Jeanshose und knöchelhohe schwarze Turnschuhe mit grünen Streifen. Näheres zu seiner Bekleidung ist nicht bekannt.

Wer hat Michael Bigge nach seinem Verschwinden am Samstagnachmittag (30. September) gesehen oder kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizei in Melsungen unter Tel.: 05661-70890 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gudensberg: Lazarus-Dienst baut neu im Nacker Weg

„Ein Haus für die Menschen“ – in dem Gebäude soll der Lazarus-Pflegedienst sowie die Verwaltung einiger zum „Sozialdienst im Freikirchlichen Bund der Gemeinde Gottes …
Gudensberg: Lazarus-Dienst baut neu im Nacker Weg

Neun Feuerwehrleute aus dem Schwalm-Eder-Kreis mit Goldenem Brandschutzehrenzeichen geehrt

Ausgezeichnet wurden Brandschützer aus Gilserberg-Sebbeterode, Gilserberg-Sebbeterode, Morschen-Heina, Niedenstein-Wichdorf, Schrecksbach, Schrecksbach-Röllshausen und …
Neun Feuerwehrleute aus dem Schwalm-Eder-Kreis mit Goldenem Brandschutzehrenzeichen geehrt

Leserbrief zur Entsorgung von 33.000 bakteriell verseuchten Hähnchen im Plukon-Geflügelschlachthof

„‘Erst Mast, dann Müll’, treffender kann eine Überschrift kaum sein!“
Leserbrief zur Entsorgung von 33.000 bakteriell verseuchten Hähnchen im Plukon-Geflügelschlachthof

EDEKA-Hessenring baut Kooperation mit regionaler Hütt-Brauerei aus

„Süffig, mild, aromatisch": In Zusammenarbeit mit der Hütt-Brauerei präsentiert die EDEKA-Hessenring das exklusive "Hessische Löwen-Bier Hell" und das "Hessische …
EDEKA-Hessenring baut Kooperation mit regionaler Hütt-Brauerei aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.