48-Jähriger aus Guxhagen wird vermisst

+
Der 48-jährige Michael Bigge aus Guxhagen wird seit 30. September vermisst.

Michael Bigge wurde am 30. September zum letzten Mal gesehen – jetzt sucht die Polizei nach ihm.

Guxhagen. Seit Samstag, 30. September, 15.40 Uhr wird der 48-jährige Michael Bigge aus Guxhagen vermisst.

Der Vermisste verließ seine Wohnung und nahm nur eine kleine Reisetasche mit Picknickdecke, einen kleinen Rucksack, Schlüssel und Handy mit. Seit seinem Verschwinden wurde Michael Bigge nicht mehr gesehen und war auch nicht mehr über sein Mobiltelefon erreichbar.

Der Vermisste ist 1,74 m groß, wiegt ca. 95 kg, hat eine kräftige bis untersetzte Figur, hat blonde kurze Haare mit einer hohen Stirn, trägt an beiden Ohren Ohrringe, hat Tattoos an beiden Oberarmen (re. Emblem Borussia Mönchengladbach, li. Schriftzeichen). Er trägt vermutlich eine Jeanshose und knöchelhohe schwarze Turnschuhe mit grünen Streifen. Näheres zu seiner Bekleidung ist nicht bekannt.

Wer hat Michael Bigge nach seinem Verschwinden am Samstagnachmittag (30. September) gesehen oder kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizei in Melsungen unter Tel.: 05661-70890 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Geschenketipp: Märchenhafte Bonbons aus der Region

„Aus der Region, für die Region” – nach diesem Motto haben MB Media-Mitarbeiter aus den Redaktionen in Homberg und Schwalmstadt Geschenketipps für Sie zusammengestellt. …
Geschenketipp: Märchenhafte Bonbons aus der Region

B. Braun gründet Tochtergesellschaft in Sambia

B. Braun erzielt derzeit rund 100 Millionen Euro Umsatz in Afrika, das soll mehr werden.
B. Braun gründet Tochtergesellschaft in Sambia

Weihnachtsgeschenketipp von Vanessa von Lengerken: Lesenswertes für jedermann

Die Volontärin beim MB-Media Verlag in Homberg empfiehlt zwei Bücher mit lokalem Bezug vom Gudensberger Wartberg Verlag.
Weihnachtsgeschenketipp von Vanessa von Lengerken: Lesenswertes für jedermann

Jugendforum "gud so" zieht positive Bilanz beim Jahresabschlusstreffen

Gut zwei Jahre nach Gründung des Jugendforums "gud so" haben die Beteiligten vor wenigen Tagen bei einem Jahresabschlusstreffen auf dem Homberger Mosenberg positive …
Jugendforum "gud so" zieht positive Bilanz beim Jahresabschlusstreffen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.