Vielfältigkeit entdecken: Gewerbeschau Malsfeld am Sonntag

+
2. Gewerbeschau Malsfeld, Gewerbegemeinschaft Malsfeld

Um die Vielfältigkeit der Geschäftswelt in Malsfeld zu entdecken, gibt's am Sonntag in der Fuldatalhalle eine große Gewerbeschau.

Malsfeld. Die Gewerbegemeinschaft Malsfeld lädt am Sonntag, 9. Oktober, zum dritten Mal zu der Gewerbeschau in die Fuldatalhalle ein.

Ab 11 Uhr stellen sich unter dem Motto "Wohlfühlen in Malsfeld" wieder zahlreiche Händler und Dienstleister vor. "Das Ziel ist es, dass die Besucher die Vielfalt der Malsfelder Betriebe entdecken und sehen, dass auch direkt vor ihrer Haustür viele Geschäfte und Firmen ansässig sind, die fast jeden Bereich abdecken", sagt Harald Ziebarth, 1. Vorsitzender der Gewerbegemeinschaft, die sich 2013 gründete. Von Handel, Dienstleistung, Handwerk bis zu Sport und Ernährung, werden unterschiedliche Bereiche, die Malsfeld zu bieten hat, abgedeckt.

Unter anderem stellt sich Fee mit einer Energieberatung vor und das helfers.physio Aktivstudio zeigt verschiedene Therapiemöglichkeiten bei Rückenproblemen.

Gewerbeschau lohnt sich auch für angehende Azubis

Diesmal soll auch das Thema "Ausbildung" stärker in den Fokus rücken. Betriebe wie Werkzeugbau Holzhauer, Sanitär-Großhändler Linss und die Dr. Schumacher GmbH sind vertreten und informieren über die vielfältigen Ausbildungs- und Karrierechancen in ihren Unternehmen. Auch der Malsfelder Kindergarten stellt sich vor. Dabei können junge Familien mehr über die Betreuungskonzepte- und möglichkeiten erfahren.

"Nicht zuletzt wollen wir auch, dass sich die Firmen untereinander vernetzen können. Denn der Austausch untereinander ist wichtig, um stärker als Malsfelder Betriebe zusammenarbeiten zu können", betont Harld Ziebarth.Die Veranstalter der Gewerbeschau erheben deshalb keine Standgebühren und auch der Eintritt für Besucher ist frei. "Bei der letztjährigen Gewerbeschau waren mehr als 500 Besucher da, die Resonanz war sehr positiv. Das wünschen wir uns für dieses Jahr auch", so Ziebarth abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Steuersünde Kellerwaldturm? Jesbergs Bürgermeister Manz kritisiert Schwarzbuchartikel als „völlig überspitzt“

Im Schwarzbuch 2019/2020 vom Bund der Steuerzahler ist auch ein Beitrag über den Kellerwaldturm in Jesberg und die damit verbundene Steuerverschwendung. Was wirklich an …
Steuersünde Kellerwaldturm? Jesbergs Bürgermeister Manz kritisiert Schwarzbuchartikel als „völlig überspitzt“

Treffpunkt in der Ortsmitte: Schwälmer Brotladen in Körle eröffnet

Die Körler lassen sich das Handwerk schmecken. Seit Kurzem können sie in der Ortsmitte in aller Ruhe frühstücken und sich zum Austausch treffen. Der Schwälmer Brotladen …
Treffpunkt in der Ortsmitte: Schwälmer Brotladen in Körle eröffnet

Bahnhof Treysa: Barrierefreier Umbau geht voran

Im Oktober 2018 hatte der lang ersehnte Umbau des Bahnhofs in Schwalmstadt-Treysa begonnen. Im Dezember soll nun der nächste Bauabschnitt folgen. Dabei werden Bahnhof …
Bahnhof Treysa: Barrierefreier Umbau geht voran

93-jährige Hersfelderin verteilt Essen an Bedürftige

Bis ins hohe Alter aktiv: Elfriede Liers ist 93 und engagiert sich bei der Tafel Bad Hersfeld. Hier sorgt sie jede Woche dafür, dass Menschen etwas zu Essen bekommen, …
93-jährige Hersfelderin verteilt Essen an Bedürftige

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.