Vier Schwerverletzte beim Unfall auf der L 3149 - Rettungshubschrauber im Einsatz

Durch die Kollision wurde das mit drei Personen besetzte Fahrzeug nach rechts abgewiesen, überfuhr eine Verkehrsinsel, querte einen knapp zwei Meter tiefen Graben und schlug frontal auf einer angrenzenden Wiese ein.
+
Durch die Kollision wurde das mit drei Personen besetzte Fahrzeug nach rechts abgewiesen, überfuhr eine Verkehrsinsel, querte einen knapp zwei Meter tiefen Graben und schlug frontal auf einer angrenzenden Wiese ein.

Eine Vorfahrtnahme verursachte am späten Mittwochnachmittag einen schweren Verkehrsunfall zwischen Borken und Singlis. Ein Kleinkind musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Nach ersten Informationen befuhr eine 36-jährige Frau aus Borken die Landstraße in Richtung Singles und beabsichtigte im nach links in Richtung Gombeth abzubiegen. Aus Richtung Singlis kam ihr eine 29-jährige Borkenerin mit ihren beiden Kindern, 3 Jahre und 11 Monate, in Richtung Borken entgegen. Beim Abbiegevorgang übersah vermutlich die 36 Jährige den entgegen kommenden Kleinwagen der 29-jährigen Verkehrsteilnehmerin. Durch die Kollision wurde das mit drei Personen besetzte Fahrzeug nach rechts abgewiesen, überfuhr eine Verkehrsinsel, querte einen knapp zwei Meter tiefen Graben und schlug frontal auf einer angrenzenden Wiese ein.

Durch den Zusammenprall und dem heftigen Aufprall wurden alle drei Insassen schwer verletzt.

Die 36 Jährige wurde durch den Zusammenprall ebenfalls schwer verletzt. Alle Verkehrsteilnehmer kamen in Kasseler Krankenhäuser. Das 11 Monate alte Kleinkind wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Kassel geflogen.

Insgesamt waren drei Rettungswagen, ein Notarzt, ein Rettungshubschrauber, ein organisatorischer Leiter Rettungsdienst sowie die Polizei Homberg vor Ort im Einsatz. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden ein Höhe von 20.000 Euro. Die Landstraße zwischen Borken und Singles, sowie die Verbindung nach Gombeth war während der Rettungsmaßnahmen und Landung des Rettungshubschraubers für rund eineinhalb Stunden voll gesperrt. mpu)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ihr Platz wird frei: Maria-Viktoria Daebner über ihr FSJ in Fritzlarer Kita St. Martin

Mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr überbrückte die 20-Jährige aus Volkmarsen ein Jahr bis zum Studienbeginn ihres Traumberufes Kinderpsychologin. In der Malteser …
Ihr Platz wird frei: Maria-Viktoria Daebner über ihr FSJ in Fritzlarer Kita St. Martin

Schulkinder von fünf Kindergärten besuchen Bankstellen der Raiffeisenbank Borken

Den Fuchs umarmt, Kontoauszüge gedruckt, Tresor sowie Schließfächer entdeckt und noch mehr stand kürzlich auf dem Programm der angehenden Schulkinder in Borken.
Schulkinder von fünf Kindergärten besuchen Bankstellen der Raiffeisenbank Borken

Verstärkung im Rathaus: Zwei Neue für die Verwaltung Bad Zwesten

Die Gemeinde Bad Zwesten hat zwei neue Verwaltungsfachangestellte in der Gemeindeverwaltung eingestellt.
Verstärkung im Rathaus: Zwei Neue für die Verwaltung Bad Zwesten

Freispruch für angeblichen Vergewaltiger aus Bad Wildungen

Stetig hat er die Vergewaltigung bestritten. Nun hat ihn Richterin Corinna Eichel Im Amtsgericht Fritzlar freigesprochen.
Freispruch für angeblichen Vergewaltiger aus Bad Wildungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.