Vortrag an der Ursulinenschule: „Einblick in den Nahen Osten“

+
Sie ermöglichten den Vortrag: (v.li.) Michael Maaß (Sektionsleiter GSP Fritzlar), Dr. Kinan Jaeger, Stephan Kolle (Vorsitzender Bettina-von-Arnim-Forum).

Fritzlar. Die aktuellen Entwicklungen im Nahen Osten und ihre Auswirkungen auf die Sicherheitslage Europas waren am Montag, 17. Dezember, Thema bei dem Vortrag an der Ursulinenschule. Eingeladen waren die Schüler der Oberstufe. Der Vortrag fand im Rahmen des Bettina-von-Armin-Forums statt und wurde von Dr. Kinan Jaeger gehalten, der selbst aus Damaskus stammt und als Lehrbeauftragter an der Universität in Bonn arbeitet.

Jaeger erklärte die verschiedenen Wege, wie versucht wurde das Leben der Menschen im Nahen Osten und Afrika zu verbessern. In einem eher offenen Gespräch ging er dabei vor allem auf den Syrien-Krieg, die Rolle Russlands und den Mythos des alten Orients ein. Am Ende gab es die Möglichkeit, Kinan Jaeger Fragen zu stellen und so etwas mehr über ihn und seine Ansichten über die Situation im Nahen Osten zu erfahren.

Für Stephan Kolle, den Sprecher des Bettina-von-Arnim-Forums, war dies die erste Veranstaltung, die er organisiert hat. In diesem Zusammenhang gilt der Gesellschaft für Sicherheitspolitik, Sektion Fritzlar, die durch Michael Maaß und Christian Henze vertreten wurde, großer Dank, da sie mit Rat und Hilfe den Vortrag mit ermöglichten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wohnhaus in Edermünde Haldorf brennt komplett aus - Löschwasser sorgt für spiegelglatte Straße

Am Samstag, 19.1.2019, gegen 06.00 Uhr, kam es zu einem Wohnhausbrand in der Straße Im kleinen Feld im Edermünder Ortsteil Haldorf.
Wohnhaus in Edermünde Haldorf brennt komplett aus - Löschwasser sorgt für spiegelglatte Straße

Zwei Verletzte nach Unfall auf B254 bei Niedervorschütz

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen kam es am frühen Freitagabend auf der Bundesstraße 254 zwischen Deute und Niedervorschütz.
Zwei Verletzte nach Unfall auf B254 bei Niedervorschütz

ADAC-Staubilanz 2018 bestätigt: Hessen bleibt Stauland - A7 und A44 Spitzenreiter

Auf der A7 zwischen Homberg & Bad Hersfeld West sowie auf der A44 zwischen Kassel Bad Wilhelmshöhe & Kreuz Kassel-West ist am meisten Stau in Hessen.
ADAC-Staubilanz 2018 bestätigt: Hessen bleibt Stauland - A7 und A44 Spitzenreiter

Einbruch in Hütten zwischen Fritzlar und Obermöllrich geklärt

Drei Jugendliche sind auf einem Angelteichgelände in zwei Hütten eingebrochen. Zwei Tage später wurden die Täter ermittelt.
Einbruch in Hütten zwischen Fritzlar und Obermöllrich geklärt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.