A 49 zwischen Wabern und Borken wird vier Monate Baustelle

+
Auf Einschränkungen müssen sich die Verkehrsteilnehmer in den nächsten vier Monaten auf der A 49 einstellen. Die Asphaltdecke zwischen der Anschlusstelle Wabern und der Anschlussstelle Borken wird erneuert – für den Verkehr steht dann dort nur jeweils eine Fahrspur in jede Richtung zur Verfügung.

Fahrbahnbelag muss erneuert werden - vier Monate jeweils einspurige Verkehrsführung zwischen den A 49-Anschlussstellen Wabern und Borken.

Wabern/Borken. Ab Montag, 3. Juli, wird auf der A 49 zwischen den Anschlussstellen Wabern und Borken in Fahrtrichtung Marburg eine Baustelle eingerichtet. Ab 17. Juli wird dort die Fahrbahn erneuert. Eingerichtet wird eine sogenannte „2+0“-Verkehrsführung. Dazu wird der Verkehr in Richtung Marburg auf die Gegenfahrbahn geführt. Für jede Fahrtrichtung steht dann nur noch ein Fahrstreifen zur Verfügung. Das Auf- und Abfahren an der Anschlussstelle Wabern ist während der kompletten Bauzeit möglich.

Das rund drei Kilometer lange Autobahnstück zwischen Wabern und Borken erhält eine neue Asphaltdecke, weil die Fahrbahn in diesem Abschnitt zahlreiche Schäden, wie beispielsweise Risse, Spurrinnen und Ausbrüche aufweist. Außerdem werden die Entwässerungsanlagen und die Schutzeinrichtungen erneuert. Die Bauarbeiten sollen bis Ende Oktober abgeschlossen sein.

Die Bundesrepublik Deutschland investiert ca. 3,75 Mio. Euro in die Sanierung des Streckenabschnitts.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schwerverletzte bei Unfall auf der B 253 bei Fritzlar
Heimat Nachrichten

Schwerverletzte bei Unfall auf der B 253 bei Fritzlar

Der Unfall ereignete sich heute Mittag auf der B 253, zwischen den Abfahrten „Neues Wildunger Kreuz“ und Rothhelmshausen. Die Bundesstraße ist derzeit gesperrt.
Schwerverletzte bei Unfall auf der B 253 bei Fritzlar
Raser und Tuner-Szene im Fokus der Polizei
Heimat Nachrichten

Raser und Tuner-Szene im Fokus der Polizei

Vom späten Nachmittag bis tief in die Nacht hatte die Polizei am Mittwoch Kontrollen im Rahmen der Raser- und Tuner-Szene durchgeführt. Der Spitzenreiter: Ein …
Raser und Tuner-Szene im Fokus der Polizei
Engagement zahlt sich aus: Malsfeld und Edermünde profitieren von Landesförderungen
Heimat Nachrichten

Engagement zahlt sich aus: Malsfeld und Edermünde profitieren von Landesförderungen

In der vergangenen Woche besuchte Europastaatssekretär Mark Weinmeister die Gemeinde Malsfeld und den Sportclub Edermünde. In beiden Fällen hatte er Förderzusagen im …
Engagement zahlt sich aus: Malsfeld und Edermünde profitieren von Landesförderungen
Betreuungsräume statt Hausmeisterwohnung Kreis lässt Waberner Grundschule ausbauen
Heimat Nachrichten

Betreuungsräume statt Hausmeisterwohnung Kreis lässt Waberner Grundschule ausbauen

Der Schwalm-Eder-Kreis investiert in den Ausbau der Grundschule am Reiherwald in Wabern. Um eine adäquate und zeitgemäße Nachmittagsbetreuung an der Schule zu …
Betreuungsräume statt Hausmeisterwohnung Kreis lässt Waberner Grundschule ausbauen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.