Regionales Engagement für Kinder aus der Region – Verein Wandern für Kinder hilft den jüngsten Nordhessen

+
Eckhard Ochs (li.) und Alwin Altrichter sind im Verein Wandern für Kinder und freuen sich über jede Anfrage, um Kindern in Nordhessen zu helfen.

Der Verein Wandern für Kinder unterstützt seit 2004 bedürftige Kinder aus finanzschwachen Familien in Nordhessen.

Borken-Großenenglis. Mit Wandern etwas Gutes tun, klingt erstmal seltsam, doch im Verein Wandern für Kinder ist es gerade das Ziel der Mitglieder. Seit 1972 wird sich alle vier bis sechs Wochen getroffen und bis zu 15 Kilometer gewandert. „Wir wandern in der Regel sonntags, aber es gab auch schon Wanderungen mit Übernachtungen auf Heu mit morgentlichem Völkerballspiel“, erzählt Präsident des Vereins, Eckhard Ochs, freudig.

Ungefähr 2004 war es, erinnert sich Ochs, da wollten die Mitglieder den Wanderaktionen auch einen weiteren Sinn geben außer in der Natur unterwegs zu sein und etwas für den eigenen Körper zu tun. Also beschlossen sie pro gewandertem Kilometer 50 Cent auf ein Spendenkonto einzuzahlen. Zusammen mit einer Monatsspende von 12,50 Euro kam so genug zusammen um seit 2004 über 200.000 Euro für alle möglichen Bereiche zu spenden. „Die schwächsten in der Gesellschaft sind Kinder und um die kümmern wir uns“, erklärt Ochs und weiter, „unser Verein will speziell den Kindern in Nordhessen helfen. Aktuell sind es vor allem Klassenfahrten, die bei Kindern in finanzschwachen Familien vom Verein unterstützt werden. Ochs meint dazu, dass immer darauf geachtet werde, dass der Verein einen Teil zum Ganzen beiträgt und die Kosten nicht vollständig übernimmt.

Die Einkehr an einem sonnigen Wandertag haben sich diese Wanderer verdient.

Alwin Altrichter, Repräsentant der passiven Mitglieder, ergänzt: „Viele schämen sich, den direkten Kontakt aufzubauen. Vieles läuft über Lehrer.“ Ulrich Pischke, Schulleiter der Homberger Anne-Frank-Schule äußert sich in einem Schreiben auch lobend an dein Verein: „Wir freuen uns sehr, dass es Ihren Verein gibt, der uns immer wieder in sozialen und finanziellen Notlagen bei einzelnen Eltern aushilft.“ Da es fast keine Verwaltungskosten gebe, könnten die Mitglieder laut Ochs darauf vertrauen, dass ihr Geld auch ankommt. Doch dafür müssen die, die Bedarf sehen, auch auf den Verein zugehen.

Wer Interesse an Hilfe durch den Verein oder einer Mitgliedschaft hat, kann sich an folgende Adresse wenden:

Eckhard Ochs

Rittergut Kalbsburg 1

34582 Borken

oder auch direkt auf das Vereinskonto spenden:

Name: Eckhard Ochs, Wandern für Kinder e. V.

Bank: Kasseler Sparkasse

IBAN: DE97 5205 0353 0002 1710 92

BIC: HELADEF1KAS

EXTRA INFO

Vieles, aber nicht alles wird unterstützt

2015 sorgte der Verein mit unterschiedlich hohen Beträgen zum Beispiel für Kindersitze, einen Kindertreff, eine Familienzusammenführung durch DNA-Test, eine Rutsche, Unterstützung mehrerer Familien sowie eine Patenschaft für Klasse 2000. Alle Anfragen werden vorab geprüft. Ein Auto, mit dem statt dem Bus zur Schule gefahren werden kann, erfährt beispielsweise keine Förderung durch den Verein.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Olaf Edelmann aus Felsberg hat wie Kurt Wolfram aus Melsungen Probleme mit der Telekom

Kurt Wolfram vom gleichnamigen Melsunger Bettengeschäft ist mit seinen Problemen mit der Telekom nicht alleine. Auch für Leser Olaf Edelmann aus Felsberg zehrt die …
Olaf Edelmann aus Felsberg hat wie Kurt Wolfram aus Melsungen Probleme mit der Telekom

In Gudensberg: Spatenstich für neue Rudolph-Logistik Zentrale

Das Logistik Unternehmen verlegt seine Zentrale von Baunatal nach Gudensberg.
In Gudensberg: Spatenstich für neue Rudolph-Logistik Zentrale

Wohnhausbrand in Gudensberg hatte technische Ursache

Schaden geht in die Hunderttausende... Haus aktuell unbewohnbar.
Wohnhausbrand in Gudensberg hatte technische Ursache

Am Sonntag: Familienfest auf der Gudensberger Obernburg

Zum „Tag der Burgen und Schlösser“ laden die Stadt Gudensberg, die Gudensberger Obernburgfreunde und vielen andere Unterstützer ein.
Am Sonntag: Familienfest auf der Gudensberger Obernburg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.