Wegen Corona-Virus: Kein Ostermarkt in Gudensberg

+
Aus Sicht von Experten ist es nach wie vor dringend notwendig, die weitere Ausbreitung von Infektionen einzudämmen und im besten Fall zu unterbinden.

Die Stadt Gudensberg kommt der Empfehlung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nach

Gudensberg. Der für das kommende Wochenende (14./15. März) geplante Ostermarkt im Bürgerhaus Gudensberg findet wegen möglicher Infektionsgefahren durch das Corona-Virus nicht statt. Diese Entscheidung hat die Stadt Gudensberg als Veranstalter auf Empfehlung des Gesundheitsamtes des Schwalm-Eder-Kreises getroffen.

„Es tut uns sehr leid, diese attraktive Veranstaltung absagen zu müssen“, erklärte Bürgermeister Frank Börner. Die Entscheidung habe man mit Blick auf Gesundheit und Leben von Besucherinnen und Besucher sowie Ausstellerinnen und Aussteller getroffen, sagte Börner. „Der Schutz unserer Bürgerinnen und Bürger steht an oberster Stelle“, so das Stadtoberhaupt.

Die Stadt Gudensberg kommt damit auch der Empfehlung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nach, der geraten hatte, Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern abzusagen. Diese Zahl wird bei einem regulären Ostermarkt deutlich überschritten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jesberg: 17-Jähriger landet mit Krad im Graben - Hubschrauber im Einsatz

Bei einem Kradunfall zwischen Jesberg und Reptich wurde am heutigen Freitag ein 17-Jähriger aus Bad Zwesten verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Kasseler …
Jesberg: 17-Jähriger landet mit Krad im Graben - Hubschrauber im Einsatz

Gefährliches Spiel in Körle: Kinder springen über die Gleise

Zwei Kinder liefen am Dienstagnachmittag in der Nähe des Bahnhofs Körle über die Gleise und sorgten so für einen Einsatz der Bundespolizei.
Gefährliches Spiel in Körle: Kinder springen über die Gleise

Jugendlicher an Guxhagener Bahnhof von drei männlichen Personen ausgeraubt

Das Smartphone, die Kopfhörer und eine teure Umhängetasche wurden einem Jugendlichen am Montagabend auf dem Guxhagener Bahnhof gestohlen.
Jugendlicher an Guxhagener Bahnhof von drei männlichen Personen ausgeraubt

Bei Harle: 18-Jähriger überschlägt sich mit 510 PS-Mercedes mehrfach und wird schwer verletzt

Bei Harle: 18-Jähriger überschlägt sich mit 510 PS-Mercedes mehrfach und wird schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.