Wehren: Zigarettenautomat aus der Wand gerissen und ausgeräumt

Am Donnerstagabend rissen unbekannte Täter in Fritzlar-Wehren einen Zigarettenautomat aus der Wand und entsorgten den geleerten Automat anschließend in der Feldgemarkung Lohne.

Fritzlar-Wehren. Wie die Polizei in Fritzlar mitteilt, wurde am Donnerstagabend im Fritzlarer Stadtteil Wehren ein Zigarettenautomat in der Bachstraße von der Wand gerissen. Nachdem die Täter den Automaten geleert hatten, entsorgten sie ihn in der Feldgemarkung Lohne.  

Ein Zeuge hatte den aufgebrochenen Zigarettenautomaten am Donnerstagabend dort gefunden und die Polizei informiert. Bei der Tatortaufnahme stellten die Beamten fest, dass sich kein Bargeld und keine Zigaretten mehr im völlig zerstörten Automaten befanden.

An dem Zigarettenautomaten ist ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro entstanden

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwalm-Eder-Kreis-Schulen haben bald schnelles Internet

Breitbandausbau an 42 Schulen im Schwalm-Eder-Kreis in vollem Gange
Schwalm-Eder-Kreis-Schulen haben bald schnelles Internet

Gewinnversprechen: Felsbergerin um mehrere tausend Euro betrogen

53-Jährige kaufte Google Pay Cards und übermittelte die Codes an die Betrüger.
Gewinnversprechen: Felsbergerin um mehrere tausend Euro betrogen

Niedenstein zäunt seine Teiche ein

Chattengau-Kommune reagiert damit auch auf das Teich-Unglück von Neukirchen-Seigertshausen.
Niedenstein zäunt seine Teiche ein

Felsberg: Unbekannte werfen Verkehrsschild auf Autobahn A 7

Mehrere Fahrzeuge fahren darüber und werden beschädigt - Kripo ermittelt jetzt wegen versuchtem Tötungsdelikt und sucht Zeugen
Felsberg: Unbekannte werfen Verkehrsschild auf Autobahn A 7

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.