Weihnachtsmarkt im Winterwald

+

Besinnlichen Advent in Melsungen genießen: Reiner Irrsinn, Enzo de Franco, Flori & Max sowie Claus und Christian Durstewitz sind nur einige der musikalischen Acts auf dem Melsunger Weihnachtsmarkt.

Melsungen. Seit Jahren ein fester Termin im Jahreskalender: Der Melsunger „Weihnachtsmarkt im Winterwald“ verzaubert auch in diesem Advent mit einem abwechslungsreichen Programm. Vor allem der Umfang des Programms braucht sich vor keinem anderen Weihnachtsmarkt zu verstecken. So viele unterschiedliche Auftritte auf der Bühne sind mehrere Besuche allemal wert.

Dabei punktet Melsungens Weihnachtsmarkt insbesondere mit seiner besinnlichen Atmosphäre: Inmitten von mehr als 300 Weihnachtsbäumen und den märchenhaft beleuchteten Fachwerkhäusern der historischen Altstadt, lässt sich die Vorweihnachtszeit besonders gut genießen. Der Duft von frischem Christstollen, Lebkuchen und würzigem Glühwein lockt die Leckermäulchen in die Innenstadt – während das musikalische Programm zum Tanzen einlädt: DJ Marco rockt die große Weihnachtsparty am Donnerstag, 14. Dezember. Besinnlicher wird es mit dem Weihnachtskonzert von Claus Durstewitz am Freitag, 15. Dezember, bevor am Samstag, 16. Dezember, Reiner Irrsinn seine Weihnachtsshow abfeiert.

Eine Weihnachtsshow haben auch Flori & Max mit dabei – sogar zweiteilig – und zwar am Sonntag, 17. Dezember, um 14.30 und 16.30 Uhr. Schließlich hat Weihnachten auch immer etwas Magisches und so liegt es nahe, dass Flori und Max das Publikum mit einer Zaubershow in ihren Bann ziehen. Wieder musikalisch wird es am Donnerstag, 21. Dezember, mit DJ Swen sowie am Freitag, 22. Dezember, mit Christian Durstewitz und seiner Band. Doch was wäre ein Weihnachtsmarkt in Melsungen ohne den, der seine Stimme so gekonnt einsetzt, damit es allen im Publikum besonders warm ums Herz wird?

Glücklicherweise tritt dieser Herr gleich zwei Mal auf. Die Rede ist natürlich von Enzo de Franco, der italienische Musiker und Sänger aus Kassel. Am Samstag, 23. Dezember, wird er sich von 14.30 bis 15.30 Uhr auf der Bühne schonmal einsingen, bevor es dann von 17 bis 20 Uhr nochmal richtig losgeht. Dazwischen, um 16 Uhr, gibt es die Adventsverlosung mit insgesamt 40 Preisen! Tolle Inspirationen für Geschenke gibt’s bei Melsungens zahlreichen Einzelhändlern und Boutiquen.

Mit der einen oder anderen Rabattaktion und der Vielfalt an unterschiedlichen Waren lässt sich auch kurzfristig noch ein besonderes Geschenk für die Liebsten finden. Auch die Kultur kommt nicht zu kurz: Das Theaterstück „Drei Männer im Schnee“ sorgt für märchenhafte Unterhaltung – vor allem für Fans von Michael Schanze. Die Handlung der Verwechslungskomödie basiert auf einem Werk von Erich Kästner. Aufgeführt wird das Stück im Theater Melsungen, am Donnerstag, 14. Dezember. Entdecken Sie auf den folgenden Seiten das gesamte Programm der zweiten Hälfte des diesjährigen Weihnachtsmarktes und freuen Sie sich auf eine stimmungsvolle

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fritzlar: Ministerpräsident Volker Bouffier ehrt aus Mali zurückgekehrte Soldaten

Das Kampfhubschrauberregiment 36 aus Fritzlar wurde beim offiziellen Rückkehrerappell mit dem Hessischen Fahnenband ausgezeichnet.
Fritzlar: Ministerpräsident Volker Bouffier ehrt aus Mali zurückgekehrte Soldaten

Niedensteiner Kirche lädt zum hochklassigen Konzert ein

Am Samstag, 22. September findet das dritte Kirchenkonzert der Kirchengemeinde Niedenstein-Wichdorf statt.
Niedensteiner Kirche lädt zum hochklassigen Konzert ein

Am Mittag: Betrunkener Mann klaut Schmuck aus Melsunger Juweliergeschäft

Silberschmuck im Wert von 285 Euro klaute ein Mann am Mittwoch aus einem Juweliergeschäft in Melsungen. Der Mann war während der Tat nach Angaben der Polizei …
Am Mittag: Betrunkener Mann klaut Schmuck aus Melsunger Juweliergeschäft

Ausstellung zum Kloster St. Georg bleibt weiter im Homberger Heimatmuseum zu besichtigen

Vor Kurzem wurde die Ausstellung zum Homberger Kloster St. Georg eröffnet. Ein Highlight ist die Rekonstruktion des Klosters.
Ausstellung zum Kloster St. Georg bleibt weiter im Homberger Heimatmuseum zu besichtigen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.