Wildes Gruseln: Halloween im Wildpark Knüll

+
Wie schon im vergangenen Jahr, steht auch Kürbisschnitzen auf dem Programm des Halloween-Festes im Wildpark. Foto: Archiv

Am Sonntag lädt der Wildpark Knüll zum Halloween Fest ein.

Homberg-Allmuthshausen. Der Herbst ist Gruselzeit – auch im Wildpark Knüll. Denn am Sonntag, 30. Oktober, kommen dort Spukfreunde auf ihre Kosten: Bei "Halloween im Wildpark Knüll" werden Kürbisse geschnitzt, Gruselgeschichten erzählt, gebastelt und Geisterlieder gesungen.

Das Fest beginnt um 14 Uhr und wird bis in die frühe Abenddämmerung um 17 Uhr gehen. Der Kürbis kostet 7 Euro, das Programm ist kostenlos. Zum Schnitzen sollte jeder eigene Esslöffel und Messer mitbringen.

Auch findet an diesem Tag die letzte Schau-Fütterung in diesem Jahr statt. Kommentiert von einer echten Wildpark-Hexe. Los geht’s um 14.10 Uhr bei den Wildschweinen und endet um 16 Uhr bei den Bären.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Echt Scha(r)f: Ein junges Paar aus Nenterode züchtet Kamerunschafe

Am kommenden Samstag ist Tag des Kamerunschafes – alle Interessierten sind auf den Eckhardt‘schen Hof in Nenterode
Echt Scha(r)f: Ein junges Paar aus Nenterode züchtet Kamerunschafe

Frischer Wind im Melsunger Kirchenkreis

„Junge Leute für die Kirche begeistern“, möchte der 18-jährige Schwarzenberger Marius Tews und kandidiert deshalb für den Kirchenvorstand in Röhrenfurth.
Frischer Wind im Melsunger Kirchenkreis

Leben ohne Supermarkt: Jesberger Michael Schramek strebt totale Selbstversorgung an

Hühner scharren eifrig auf dem Grundstück von Michael Schramek in Jesberg, allerlei Gemüse steht gut im Saft. In dem kleinen Paradies steckt eine ehrgeizige Idee: …
Leben ohne Supermarkt: Jesberger Michael Schramek strebt totale Selbstversorgung an

Nach Raubüberfall auf Borkener Spielothek: zwei Männer verhaftet

Die beiden Männer kommen aus Borken und Fritzlar.
Nach Raubüberfall auf Borkener Spielothek: zwei Männer verhaftet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.