„Wir sind mehr!“ - Melsunger Schüler demonstrieren gegen Rechts

Die Schüler der Geschwister-Scholl-Schule sind am Montag nicht nur aufgestanden, sondern haben auch ihre Stimme erhoben. Sie demonstrierten in der Melsunger Innenstadt gegen Ausgrenzung sowie für Toleranz und Vielfalt.
1 von 27
Die Schüler der Geschwister-Scholl-Schule sind am Montag nicht nur aufgestanden, sondern haben auch ihre Stimme erhoben. Sie demonstrierten in der Melsunger Innenstadt gegen Ausgrenzung sowie für Toleranz und Vielfalt.
2 von 27
3 von 27
4 von 27
5 von 27
6 von 27
7 von 27
8 von 27

Die Schüler der Geschwister-Scholl-Schule sind am Montag nicht nur aufgestanden, sondern haben auch ihre Stimme erhoben. Sie demonstrierten in der Melsunger Innenstadt gegen Ausgrenzung sowie für Toleranz und Vielfalt.

Melsungen. Hunderte Schüler waren am Montag auf den Straßen der Stadt Melsungen unterwegs. Die Schülerschaft der ­Geschwister-Scholl-Schule Melsungen startete – unterstützt durch Teile des Lehrerkollegiums – nach der vierten Stunde einen Demons­trationszug gen Innen­stadt, der gegen 12 Uhr in einer Kundgebung am Rathaus seinen Abschluss fand. Als Anlässe für die Protestaktion dienten die Geschehnisse in Chemnitz, Köthen und deren Auswirkungen.

Für Vielfalt und Toleranz

Während des Protestmarschs skandierten die Teilnehmer „Wir sind mehr“, um darauf aufmerksam zu machen, dass der weltoffene und tolerante Anteil der Bevölkerung überwiege und Ereignisse wie in Chemnitz und Köthen nur gesamtgesellschaftlich angegangen und gelöst werden könnten. So sprach Melina Vogt, Mitglied der Schülervertretung (SV), den Hinterbliebenen der Opfer von Chemnitz und Köthen ihr Mitgefühl und das der Schülerschaft aus, verwies im gleichen Atemzug aber ebenfalls darauf, dass solche schreck­lichen Taten nicht von denen vereinnahmt und gekapert werden dürften, die „unsere Demokratie mit Füßen treten“.

Engagieren sich für die Belange der Schüler: Melina Vogt (li.), Marcel Lubnow und Schulsprecherin Charlotte Pschibul.

„In Deutschland und in Melsungen ist kein Platz für Rassismus und Homophobie“, stimmte Marcel Lubnow – ebenfalls Mitglied der SV – seiner Vorrednerin Vogt zu. Anschließend lobte Schulsprecherin Charlotte Pschibul die Schülerschaft, die sich in einer bereits stattgefundenen Projektwoche aktiv und engagiert mit dem Thema „Extremismus“ auseinandergesetzt habe.

Diesem Enthusiasmus zollte auch Bürgermeister Markus Boucsein seinen Respekt und fand klare und deutliche Worte über das Zusammenleben in Melsungen: „Melsungen ist tolerant, multikulturell und weltoffen. Wir haben keine Angst vor anderen Nationen, Religionen oder Herkünften. Wir sind offen für alle, die sich in Melsungen wohl fühlen wollen.“

Zum Ende der Kundgebung hin fand auch der Schulleiter Dr. Reinhard Köhler lobende Worte, die er an die versammelte Schülerschaft richtete. Es sei wichtig, Position zu beziehen und ein Zeichen gegen die vorangegangenen Ereignisse in Chemnitz und Köthen zu setzen, auch wenn es einige Be­denkenträger gäbe, die einer solch klaren Positionierung skeptisch gegenüberstünden. Für diese Leute findet Köhler allerdings klare Worte: „Wir als Schule, die den Namen der Geschwister Scholl trägt, sind dazu verpflichtet ein deutliches Signal gegen Extremismus und rechtes Gedankengut zu setzen“, erklärt Köhler und hebt die Bedeutung von gesellschaftlichen Engagement hervor.

Text von Steven Vorphal, Bilder von Daniel Blöthner.

Ähnliche Bilder gab es auch in Willingen:

#Wirsindmehr: Schüler protestieren in Willingen gegen Rassismus

Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018.
Für Vielfalt und Toleranz demonstrierten rund 200 Schüler, Lehrer und Eltern in Willingen am 10. September 2018. © Foto: rff

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach brutalem Überfall auf dem Fritzlarer Tegut-Parkplatz: Haftstrafen für zwei 19-Jährige

Am 15. April kam es auf dem tegut-Parkplatz in Fritzlar zu einem Vorfall, bei dem der 39-jährige Dr. Christoph Pohl von zwei 19-jährigen verletzt wurde. Jetzt wurden die …
Nach brutalem Überfall auf dem Fritzlarer Tegut-Parkplatz: Haftstrafen für zwei 19-Jährige

Dagobertshausen feiert den Rebensaft: Weinfest am Samstag am Feuerwehrgerätehaus

Im Malsfelder Ortsteil Dagobertshausen dreht sich am morgigen Samstag alles rund um die Rebe. Am Feuerwehrgerätehaus findet ab 19 Uhr das 13. Weinfest statt.
Dagobertshausen feiert den Rebensaft: Weinfest am Samstag am Feuerwehrgerätehaus

Heute Abend geht's los: Zwei Tage Weinfest auf dem Felsberger Marktplatz

Auch in diesem Jahr findet das traditionelle Weinfest auf dem Marktplatz in Felsberg statt. Der Startschuss fällt am heutigen Abend um 18.30 Uhr.
Heute Abend geht's los: Zwei Tage Weinfest auf dem Felsberger Marktplatz

Schnuddelbänke beleben nordhessische Kleinstadtperlen

Städtekooperation in der GrimmHeimat NordHessen schließt sich mit pfiffiger Idee der #herzverlieren Kampagne an
Schnuddelbänke beleben nordhessische Kleinstadtperlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.