Wohnungsbrand in Melsunger Mehrfamilienhaus

+

Bei einem Wohnungsbrand am Freitagabend kam eine 41-Jährige Bewohnerin der Burgstraße um ihr Leben.

Melsungen. Am frühen Freitagabend, 10. Januar, wurde der Feuerwehr gegen 17.20 Uhr der Brand eines Mehrfamilienhauses in der Melsunger Burgstraße gemeldet.

In einer Wohnung im dritten Obergeschoss war - aus bislang unbekannten Gründen - ein Feuer ausgebrochen. Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte den Brand, alarmierte die Feuerwehr und suchte nach Personen im Haus. Im Schlafzimmer fand er die 41-jährige Bewohnerin, die von den Flammen eingeschlossen war. Mit Wassereimern versuchte der Nachbar die Flammen zu löschen, was ihm - durch Unterstützung der eingetroffenen Rettungskräfte - auch gelang. Trotz des schnellen Eingreifens aller Beteiligten kam die Hilfe für die Bewohnerin zu spät. Sie verstarb noch am Unfallort. Andere Hausbewohner waren nicht gefährdet. Insgesamt waren 23 Feuerwehrleute, Beamte der Polizeistation Melsungen, der Rettungsdienst und der Notarzt aus Homberg vor Ort. Der materielle Schaden wird von den Beamten auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unterstand an Bahnlinie stand in Flammen

Die Feuerwehr wurde am Abend in Waltersbrück zu einem Einsatz gerufen.
Unterstand an Bahnlinie stand in Flammen

Melgershausen: Nach Unfall brannte das Auto

Bei Melgershausen ereignete sich am Abend ein Unfall, nach dem das abgestellte Auto in Brand geriet.
Melgershausen: Nach Unfall brannte das Auto

Eine musikalische Zeitreise

Am Samstag, 25. Januar: Klaus Adamaschek alias Shiregreen gibt Solo-Konzert im Café Hahn in Fritzlar
Eine musikalische Zeitreise

Warten auf die Gelben Tonnen: Im Schwalm-Eder-Kreis wissen viele nicht wohin mit ihrem Plastik-Müll

Lieferengpässe, das dünne Material oder die schlechte Qualität sind häufige Kritikpunkte am Einsatz von Gelben Säcken. Da kommt die Umstellung auf die Gelbe Tonne gerade …
Warten auf die Gelben Tonnen: Im Schwalm-Eder-Kreis wissen viele nicht wohin mit ihrem Plastik-Müll

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.