Wohnwagenbrand auf Campingplatz Bad Zwesten

+

Der Wohnwagen brannte völlig aus, verletzt wurde niemand.

Bad Zwesten. Am Donnerstagabend um kurz vor 20:00 Uhr wurden die Feuerwehren Bad Zwesten, Oberurff-Schiffelborn und Niederurff zum Campingplatz in Bad Zwesten gerufen.

Dort war ein Wohnwagen in Brand geraten. Die Bewohner konnten sich bis zum Eintreffen der Brandschützer in Sicherheit bringen. Nach kürzester Zeit stand der Wohnwagen bis zum Vorzelt in Vollbrand. Die ersten Kräfte der Feuerwehr Bad Zwesten gingen unter Atemschutz zum Löschen des Wagens vor. Natürlich mit gebotener Vorsicht, da in Wohnwagen meistens Gasflaschen vorhanden sind. Trotz des Einsatzes von mehreren Atemschutztrupps konnte der Wohnwagen nicht gerettet werden, er brannte weitestgehend nieder. Eine Gefahr für benachbarte Wohnwagen und einen Flüssiggasbehälter, der in unmittelbarer Nähe aufgestellt war, bestand nicht.

Im Einsatz waren insgesamt rd. 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren Bad Zwesten, Oberurff-Schiffelborn und Niederurff sowie eine Streife der Polizeistation Fritzlar. Über die Brandursache und die Schadenshöhe kann zum derzeitigen Zeitpunkt keine Aussage getroffen werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwalm-Eder-Kreis-Schulen haben bald schnelles Internet

Breitbandausbau an 42 Schulen im Schwalm-Eder-Kreis in vollem Gange
Schwalm-Eder-Kreis-Schulen haben bald schnelles Internet

Gewinnversprechen: Felsbergerin um mehrere tausend Euro betrogen

53-Jährige kaufte Google Pay Cards und übermittelte die Codes an die Betrüger.
Gewinnversprechen: Felsbergerin um mehrere tausend Euro betrogen

Niedenstein zäunt seine Teiche ein

Chattengau-Kommune reagiert damit auch auf das Teich-Unglück von Neukirchen-Seigertshausen.
Niedenstein zäunt seine Teiche ein

Felsberg: Unbekannte werfen Verkehrsschild auf Autobahn A 7

Mehrere Fahrzeuge fahren darüber und werden beschädigt - Kripo ermittelt jetzt wegen versuchtem Tötungsdelikt und sucht Zeugen
Felsberg: Unbekannte werfen Verkehrsschild auf Autobahn A 7

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.