Wohnwagengespann bricht auf der A7 aus und fängt Feuer

+
Ein Wohnwagengespann geriet am 24. August 2017 gegen 19.20 Uhr auf der A 7 ins Schleudern und der Motor des PKW fing dabei Feuer.

Ein Wohnwagengespann geriet auf der A 7 ins Schleudern und der Motor des PKW fing dabei Feuer.

Melsungen Gestern Abend, 24. August 2017, geriet ein PKW auf der A7 in Richtung Norden in Brand.

Das Fahrzeug zog einen Wohnwagen und geriet ins Schleudern. Wie die Freiwillige Feuerwehr Melsungen mitteilt, ist dabei der Motorbrand entstanden. Beim Eintreffen der Feuerwehr löschten bereits Ersthelfer die Flammen.

Der PKW wurde erheblich und der Wohnwagen leicht beschädigt. Die Polizei schätzt demzufolge den Schaden auf 2.000 Euro. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Die Feuerwehr sicherte gemeinsam mit der Polizei die Unfallstelle ab und streute ausgelaufene Betriebsmittel ab.

Gegen 21.39 Uhr musste die Feuerwehrkameraden erneut ausrücken. Eine Ölspur zog sich vom Schwälmer Brotladen in der Nürnberger Straße bis zum Stadthallenparkplatz in der Rotenburger Straße. Der PKW einer Spangenbergerin verlor das Öl gelegt. Die Feuerwehrleute streuten die etwa 1,8 Kilometer lange Ölspur ab.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sommerliche Wandertour rund um Besse am Samstag

Wandern und regionale Köstlichkeiten – das wird am Samstag in Edermünde-Besse geboten. Martina Junghans nimmt alle Interessierten mit auf eine rund zehn Kilometer lange …
Sommerliche Wandertour rund um Besse am Samstag

Sie rocken den Barock: Konzert von "Red Priest" in der Melsunger Stadtkirche

Am Sonntag, 22. Juli, kommt das Londoner Barockensemble "Red Priest" nach Melsungen, um das Publikum in der Stadtkirche zu rocken.
Sie rocken den Barock: Konzert von "Red Priest" in der Melsunger Stadtkirche

19 neue Baugrundstücke in Niedenstein-Wichdorf

Interessenten können Grundstücke zwischen 680 und 960 Quadratmetern an der Erich-Kästner-Straße kaufen.
19 neue Baugrundstücke in Niedenstein-Wichdorf

FDP-Landtagsabgeordnete Wiebke Knell besuchte landwirtschaftliches Versuchsfeld in Homberg

Auf dem Versuchsfeld in Homberg-Mardorf informierte sich die agrarpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag über Versuche zu Sorten, Pflanzenschutz, …
FDP-Landtagsabgeordnete Wiebke Knell besuchte landwirtschaftliches Versuchsfeld in Homberg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.