"Wurstkiste" in Homberg aufgebrochen und Reitsättel in Züschen gestohlen

+

Einbrecher drangen im Homberger Kaufhaus durch eine Glastür ein und räumen die "Wurstkiste" aus. In Züschen schlugen Unbekannte die Heckscheibe eines Autos ein und stahlen zwei Reitsättel und einen Koffer.

Homberg. Einbrecher schlugen im Homberger Kaufhaus eine Glastür ein und räumen die "Wurstkiste" aus.

In Homberg haben unbekannte Täter zwischen Dienstag, 13.30 Uhr, und Mittwoch, 7.35 Uhr, die Glasscheibe der Eingangstür eines Kaufhauses in der "Ziegenhainer Straße" eingeschlagen, um an die Wurstwaren eines dahinter liegenden Verkaufsstandes zu gelangen.

Durch die kaputte Scheibe gingen sie ins Innere und räumten den dortigen Verkaufsstand einer Metzgerei aus. Die Diebe konnten mitsamt der Wurst im Wert von circa 800 Euro unerkannt entkommen.

Der Schaden an der eingeschlagenen Tür wird auf ungefähr 500 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740.

Fritzlar-Züschen. Am Dienstag schlugen unbekannte Täter im Tatzeitraum zwischen 13 Uhr und 21.15 Uhr die Heckscheibe eines geparkten Fahrzeuges ein und stahlen zwei Reitsättel und einen Koffer.

Der Mercedes Geländewagen war zur Tatzeit in der "Mühlenallee" auf dem Parkplatz des Lokals "Anglerparadies" abgestellt. Die unbekannten Täter schlugen die Heckscheibe ein.

Aus dem nun zugänglichen Kofferraum entnahmen sie zwei Reitsättel und einen Koffer. Der Wert des Stehlgutes liegt im vierstelligen Bereich, der Sachschaden wird auf 500 EUR geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizei in Fritzlar unter Tel.: 05622-99660.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unter besonderen Bedingungen: Weinlese auf dem Böddiger Berg findet statt

Auch in diesem Jahr werden die Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet. Die Lese findet am 6. Oktober unter besonderen Bedingungen statt.
Unter besonderen Bedingungen: Weinlese auf dem Böddiger Berg findet statt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.