In Zeiten von Corona: Digitale Hilfen für Eltern und Familien im Schwalm-Eder-Kreis

+
Das Team von Familienzentrum und Elternschule Schwalm-Eder ist mit seinen Fachkräften auch während der Corona Krise kreisweit für Eltern da. Das Foto entstand 2019 und zeigt (v. li.) Mirjam Schmidt (Gruppenleitung in Ziegenhain), Martina Theis (Leiterin der Einrichtung), Marina Otteni (Gruppenleitung und Verwaltung in Homberg), Natalia Lautenschlager (Gruppenleitung in Homberg und Fritzlar), Christiana Kuhnt (Gruppenleitung in Felsberg und Homberg) und Nicole Löchel-Tschirner (Gruppenleitung in Homberg und Gudensberg).

Um Eltern und Familien auch in der Zeit von Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln nicht alleine zu lassen, haben Familienzentrum und Elternschule des Kreises ihr digitales Angebot ausgebaut.

Schwalm-Eder. Der Verein Familienzentrum und Elternschule im Kreis bietet in der Zeit der Kontaktbeschränkungen neue digitale Möglichkeiten für Eltern an. „Um die Familien in dieser schwierigen Zeit auch weiterhin zu unterstützen, ist es nötig neue Wege zu gehen und unsere digitalen Kanäle auszubauen“, sagt Martina Theis, die Leiterin der Einrichtung. Der Grund: Solange die Kitas noch keine regulären Öffnungszeiten anbieten können, habe auch das Familienzentrum keine Gruppenangebote vor Ort.

Durch Förderungen vom Land und Kreis konnte ein Videochatangebot aufgebaut werden, in dem Eltern von Babys und Kleinkindern die Möglichkeit zum Austausch untereinander und mit Mitarbeitern des Vereins haben.

Für die einzelnen Zweigstellen des Vereins und deren Gruppenangebote findet ebenfalls ein digitales Format statt. Durch das neue Format sei eine Begrenzung der Teilnehmer nötig, so dass die Gruppenangebote – wie im regulären Programm – auf die einzelnen Orte bezogen sind.

Das Café Klapperstorch findet in Felsberg (Montag), in Homberg (Dienstag), in Gudensberg (Mittwoch), in Fritzlar (Donnerstag) und in Schwalmstadt (Freitag) jeweils von 10 bis 11.30 Uhr statt. Das Elterncafé wird im Videochat als Gesprächskreis für alle Eltern mit Bedarf am Freitagabend von 20 bis 21.30 Uhr angeboten. Die Chatgruppe „Drop In“ für zugewanderte Eltern in Homberg wird montags von 15 bis 16.30 Uhr angeboten. Der Chat für Alleinerziehende findet jeden Mittwoch ab 20 Uhr statt.

Um an den verschiedenen Chats teilnehmen zu können, müssen sich Interessierte via E-Mail an info@elternschule-schwalm-eder.de anmelden.

Verlängerte Beratungszeiten

Da viele Familien durch die Schulsituation und die Kinderbetreuung erst am Abend die Möglichkeit haben, in Ruhe ein Telefonat zu führen, um Probleme und Fragen zu besprechen, verlängert das Vereinsteam die telefonische Erreichbarkeit in die Abendstunden hinein. Alle Zweigstellen sind montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr, Montag- und Mittwochabend von 17 bis 18 Uhr und Donnerstagabend von 18 bis 19 Uhr erreichbar.

Außerdem bestehe – unter Berücksichtigung der Hygienevorgaben – die Möglichkeit eines Einzeltermins, bei dem sich unter anderem über Tragehilfen für Babys informiert werden kann. Hierfür ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. 05681-9364631 (Homberg), Tel. 05662-4080853 (Felsberg) oder Tel. 06691-9158831 (Schwalmstadt) erforderlich.

Unterstützung bei Hausaufgaben

Und auch für Familien, die Unterstützung bei den Hausaufgaben ihrer Kinder benötigen, bietet das Familienzentrum Hilfe an. Eine Mitarbeiterin steht werktags zur Verfügung um Fragen per Telefon, Videochat oder Messenger zu beantworten. Kontakt kann über das Team der Hauptstelle in Homberg aufgenommen werden. Da auch der Deutschkurs für Frauen mit Kind nicht stattfinden kann, geben die Kursleiterinnen jeden Freitagvormittag Arbeitspakete mit Deutschaufgaben, Fragen zum Leseverständnis, Ratespielen und Bastelvorlagen über ein Fenster der Räume in Homberg aus. Interessierte können sich telefonisch melden.

Zeit mit Kindern gestalten

Eltern finden auf der Internetseite www.familienzentrum-schwalm-eder.de täglich neue Beschäftigungsideen für zuhause. „Es werden Spiel- und Bastelideen für Kinder von ein bis sechs Jahre vorgestellt. In den Beschreibungen findet man alles was benötigt wird, worauf zu achten ist und wie das Spiel kreativ erweitert und an die persönlichen Verhältnisse angepasst werden kann“, so die Mitarbeiter des Vereins. Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann lobt das Engagement der Vereinsmitglieder: „Der Elternschule ist es nach Bedarfserhebung mit unserem Jugendamt gelungen, in kürzester Zeit digitale Konzepte zu entwickeln und so das Beratungs- und Leistungsangebot beinahe nahtlos fortzuführen. Wenn wir eins gelernt haben, dann das gerade in dieser besonderen Zeit der soziale Austausch weiter stattfinden muss. Noch besser ist es, wenn er stattfinden kann und dabei die Gefahr der Infektion möglichst gering gehalten wird.“12

Fachbereichsleiter Björn Angres stimmt dem zu: „Kern der Arbeit der Elternschule ist – neben dem Beratungsangebot der Fachkräfte – der Austausch unter den Eltern selbst und die Interaktion der Kinder. Die Beziehungsarbeit und Vertrautheit zwischen den einzelnen Akteuren ermöglicht es dabei sehr schnell Probleme zu erkennen und Lösungen zu erarbeiten. Dies geschieht in vielen Fällen auch in einem non formellen Rahmen, also, wenn zum Beispiel eine Mutter über die Probleme mit ihrem Kind berichtet und im Idealfall gute Lösungen gleich mit präsentiert oder von anderen Eltern oder den Fachkräften der Elternschule gute Handlungsstrategien vermittelt bekommt. “

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Melsunger Filmfans können sich freuen: Autokino startet vor der Stadtsporthalle

Das Melsunger Autokino startet am Samstag, 13. Juni, und zeigt als ersten Film die Komödie „Nightlife“ mit Elyas M’Barek, Frederick Lau und Palina Rojinski.
Melsunger Filmfans können sich freuen: Autokino startet vor der Stadtsporthalle

Melsungen: Pfingstgottesdienst mit Dekan Norbert Mecke live aus der Stadtkirche in hr4

Am morgigen Feiertag überträgt hr4 die Predigt von Dekan Norbert Mecke live aus der Melsunger Stadtkirche und damit direkt ins ganze Hessenland. Los geht es um 10.05 Uhr.
Melsungen: Pfingstgottesdienst mit Dekan Norbert Mecke live aus der Stadtkirche in hr4

Kräuterwanderung mit Alpakas in Spangenberg

Gemeinsam mit den Tieren geht es auf Entdeckungstour.
Kräuterwanderung mit Alpakas in Spangenberg

Nach Raubüberfall in Borken: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

35-jähriger Borkener soll 16-Jährige und 29-Jährigen Handys und Geld geklaut haben.
Nach Raubüberfall in Borken: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.