Bei Zennern: 19-jährige Pkw-Fahrerin kracht in Polizeiwagen – 40.000 Euro Schaden

1 von 4
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Am heutigen Montag kam es bei Wabern-Zennern zu einem Unfall, bei dem eine 19-jährige Pkw-Fahrerin in einen Polizeiwagen krachte. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Wabern-Zennern. Drei Verletzte, darunter eine Polizeibeamtin, und ein Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag bei Zennern.

Eine 19-jährige Autofahrerin aus Altenburg (Thüringen) wollte mit ihrem Pkw im Kreuzungsbereich von der Udenborner Straße geradeaus in Richtung Obermöllrich fahren. Dabei übersah die junge Frau einen aus Richtung Wabern kommenden Funkwagen, der von einer 52-jährigen Polizeibeamtin gesteuert wurde.

Durch den Zusammenprall wurde der Funkwagen in der Front erheblich beschädigt und kam nur wenige Meter vor dort verlaufenden Bahngleisen zum stehen. Der PKW der Altenburgerin wurde an der Beifahrerseite und im Heck beschädigt.

Durch den seitlichen Aufprall wurde der 21-jährige Beifahrer der Altenburgerin verletzt. Alle drei Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen kam es im Kreuzungsbereich zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Bislang unbekannte Täter erbeuteten bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Bahnhofstraße Bargeld aus einem Automaten und richten dabei einen Sachschaden von 1000 …
Felsberg-Gensungen: Einbruch in Gaststätte - Täter erbeuten Bargeld aus Automaten

Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

Es war Mittwochabend, 18 Uhr, als ein Mann aus Gudensberg gerade die Autobahn 49 befuhr. Plötzlich krachte es gewaltig. Das Auto des 55-Jährigen schleuderte über die …
Schwerer Unfall auf der A49: Drei Personen verletzt - 23.000 Euro Schaden

„Situation ist dramatisch“: Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen im Interview

Der Klimawandel hat auch dem Wald im Schwalm-Eder-Kreis zugesetzt. Wir haben uns mit Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen über den aktuellen Zustand und …
„Situation ist dramatisch“: Martin Bartsch-Stucke vom Forstamt Neukirchen im Interview

Farbenspiele in Steinen und Bildern: Opale und Kunst bei Köhler Schmuck- & Zeitdesign

Bei Köhler Schmuck- & Zeitdesign waren kürzlich Opal-Schleifer zu Gast, die einen interessanten Einblick in ihr traditionelles Handwerk boten.
Farbenspiele in Steinen und Bildern: Opale und Kunst bei Köhler Schmuck- & Zeitdesign

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.