SPD zieht nach: Becker für Landratswahl nominiert

+

Erster Kreibeigeordneter soll am 17. Januar auf SPD-Vertreterversammlung in Borken als Landratskandidat gewählt werden.

Schwalm-Eder. Mark Weinmeister steht bereits als Landratskandidat für die Schwalm-Eder CDU fest. Wie erwartet, soll der derzeitige Erste Kreisbeigeordnete und Vize-Landrat Winfried Becker für die Kreis-Sozialdemokraten ins Rennen gehen. Der Vorstand der SPD-Schwalm-Eder hatte Becker bereits am 13. Dezember einstimmig zum Kandidaten für die Landratswahl am 29. März vorgeschlagen. Der Vize-Landrat soll nach einem parteiinternen Nominierungsverfahren auf der SPD-Vertreterversammlung nun am 17. Januar in Borken als Kandidat gewählt werden, heißt es in einer Pressemitteilung des SPD-Unterbezirksvorsitzenden Dr. Edgar Franke.

Bereits seit über einem Jahr führt er die Kreisverwaltung in Vertretung des inzwischen verstorbenen Landrats Frank-Martin Neupärtl. "Winfried Becker hat bereits bewiesen, dass er die Tradition guter sozialdemokratischer Arbeit in Schwalm-Eder, von August Franke über Jürgen Hasheider bis Frank-Martin Neupärtl, fortsetzen will und kann", so Franke. Themen wie die kommunale Energiewende mit bezahlbaren Strompreisen, Sozialpolitik vor Ort, gut ausgestattete Schulen, oder etwa die Beitragsstabilität in der Abfallwirtschaft und eine ausreichende Finanzierung der Kommunen, seien bei ihm in besten Händen, betont Edgar Franke abschließend.

+++ Zur Person +++

Winfried Becker ist 54 Jahre alt und hat die öffentliche Verwaltung von der Pike auf erlernt. Er war büroleitender Beamter, dann 14 Jahre Bürgermeister der Gemeinde Guxhagen, Kreistagsabgeordneter und ist seit 2003 Erster Kreisbeigeordneter des Schwalm-Eder-Kreises und damit Vize-Landrat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Felsberg-Gensungen: Parkstraße drei Wochen gesperrt

Grundhafte Sanierung der K 21 zwischen Gensungen und Heßlar hat begonnen - insgesamt wird bis November gebaut.
Felsberg-Gensungen: Parkstraße drei Wochen gesperrt

Wegen Corona: Lebensmittelindustrie arbeitet am Limit

Schwalm-Eder-Kreis: Die 1.800 Beschäftigten geben Vollgas.
Wegen Corona: Lebensmittelindustrie arbeitet am Limit

Melsungen: Fassadenplatten aus Vorgarten gestohlen

Tat geschah um 1.22 Uhr in der Nacht zu Samstag.
Melsungen: Fassadenplatten aus Vorgarten gestohlen

Schwalm-Eder-Kreis meldet drei neue Corona-Tote

Zahl der Infizierten stieg um sieben auf 282.
Schwalm-Eder-Kreis meldet drei neue Corona-Tote

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.