Zusätzliche Impfstoffdosen von Biontech kommen

Auch der Schwalm-der-Kreis bekommt zusätzliche Impfdosen zur Verfügung gestellt.
+
Auch der Schwalm-der-Kreis bekommt zusätzliche Impfdosen zur Verfügung gestellt.

Der Schwalm-Eder-Kreis bekommt zusätzliche Impfdosen. Ab heutigen Samstag, 20. Februar, können Angehörige der ersten Priorisierungsgruppe bereits vereinbarte Termine umbuchen. Landrat Winfried Becker lobt Impfbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger.

Schwalm-Eder. Das Land Hessen bekommt zusätzliche Impfdosen und davon profitieren auch die Menschen im Schwalm-Eder-Kreis. Wie das Land Hessen am Donnerstag in einer Pressemeldung bekannt gab, hat der Impfstoff-Hersteller Biontech für den Zeitraum von Mitte Februar bis Mitte März 60.000 zusätzliche Impfdosen zugesagt. Somit müssen weniger Biontech Dosen für die wichtige Zweitimpfung zurückgehalten werden. Statt 50 Prozent empfiehlt der Bund nach Angaben der hessischen Landesregierung noch 20 bis 25 Prozent für den zweiten Piks vorzuhalten. Somit sind mehr Erstimpfungen möglich.

Davon werden auch die Bürgerinnen und Bürger im Schwalm-Eder-Kreis profitieren. „Das sind sehr gute Nachrichten. Wir sind froh, dass durch die zusätzlichen Impfdosen unsere Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahre, die der ersten Priorisierungsgruppe angehören, jetzt noch schneller die schützende Impfung erhalten können“, so Landrat Winfried Becker. Wie viele Impfdosen der Schwalm-Eder-Kreis nach dem Verteilungsschlüssel des Landes Hessen erhält, war am Freitagmittag noch nicht bekannt.

Fest steht jedoch, dass Angehörige der ersten Priorisierungsgruppe ab heutigen Samstag, 20. Februar, ihren bestehenden Termin umbuchen können. Voraussetzung für eine Umbuchung ist, dass der zuvor vereinbarte Termin nach dem 22. März 2021 liegt. Terminbuchungen und Umbuchungen sind weiter ausschließlich über das Land Hessen unter Tel. 116 117 oder 0611/50592888 sowie im Internet unter www.impfservice.hessen.de möglich.

Aktuell werden im zentralen Impfzentrum des Kreises in Fritzlar täglich 72 Personen geimpft. „Wir sind vorbereitet und können jederzeit auf höhere Impfstoffkapazitäten reagieren. Es wird für uns kein Problem sein, die zusätzlichen Impfungen in Fritzlar zu verabreichen“, sagt Nina Beyer, Medizinische Leiterin des Impfzentrums.

Seit dem Start der bundesweiten Impfkampagne am 27. Dezember 2020 erhielten im Schwalm-Eder-Kreis bis Donnerstag, 18.02.2021 4.702 Bürgerinnen und Bürger ihre Erstimpfung und 2.923 die zweite Impfung. In den von den mobilen Impfteams versorgten Alten- und Pflegeheimen im Landkreis, haben alle Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihr Einverständnis gegeben haben, bereits die Erstimpfung erhalten. Mit der zweiten Impfung in den Einrichtungen wurde begonnen.

Insgesamt lobt Landrat Winfriede Becker noch einmal ausdrücklich die Impfbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger im Schwalm-Eder-Kreis: „Seit dem Start im Impfzentrum Fritzlar am 9. Februar wurden trotz teilweise extremer Wetterbedingungen lediglich zwei Termine abgesagt. Die Bürgerinnen und Bürger tragen somit ihren wichtigen Teil in den Bemühungen, diese Pandemie zu überwinden, bei. Dafür möchte ich allen großen Dank aussprechen“, so Landrat Winfried Becker abschließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Jetzt auch in Melsungen: Fleischerei Ganß übernimmt alteingesessene Metzgerei Roß – Eröffnung am Donnerstag
Heimat Nachrichten

Jetzt auch in Melsungen: Fleischerei Ganß übernimmt alteingesessene Metzgerei Roß – Eröffnung am Donnerstag

Die Fleischerei Ganß aus Dagobertshausen steht für feinste Fleischqualität vom eigenen Bauernhof. Jetzt gibt es die Leckereien auch in Melsungen – die Fleischerei Ganß …
Jetzt auch in Melsungen: Fleischerei Ganß übernimmt alteingesessene Metzgerei Roß – Eröffnung am Donnerstag
Aus Omas Küche: Rezepte für lokales Seniorenkochbuch gesucht
Heimat Nachrichten

Aus Omas Küche: Rezepte für lokales Seniorenkochbuch gesucht

Kochen wie Oma und Opa: Die Stadt Melsungen und Seniorenbeauftragte planen ein Kochbuch mit Rezepten "von damals". Jetzt Rezept schicken und gewinnen!
Aus Omas Küche: Rezepte für lokales Seniorenkochbuch gesucht
Fritzlar will den Hessentag
Heimat Nachrichten

Fritzlar will den Hessentag

Dom- und Kaiserstadt wird sich für die Austragung im Jahr 2024 bewerben.
Fritzlar will den Hessentag

Weihnachtsgeschenketipp von Vanessa von Lengerken: Momente bildlich festhalten

Die Volontärin beim MB-Media Verlag in Treysa empfiehlt als Weihnachtsgeschenk einen Gutschein für ein Fotoshooting vom Homberger Fotostudio Golden Moments.
Weihnachtsgeschenketipp von Vanessa von Lengerken: Momente bildlich festhalten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.