Bad Zwesten: Exhibitionist zeigt sich 13-jährigen Mädchen

Zwei 13-Jährige Mädchen wurden am vergangenen Freitagabend von einem unbekannten Exhibitionisten überrascht.

Bad Zwesten. Wie die Polizei heute berichtet, befanden sich die beiden Mädchen am Freitagabend an einem Bach in der Feldgemarkung "An der Tomme", als sie auf der anderen Bachseite einen Mann bemerkten, welcher offensichtlich an seinem Glied manipulierte. Der Mann überquerte anschließend den Bach, stellte sich wenige Meter hinter die Mädchen und manipulierte erneut an seinem Glied. Die beiden Mädchen flüchteten daraufhin. Der Mann entfernte sich ebenfalls, jedoch flüchtete er in Richtung der Feldgemarkung.

Von dem unbekannten Exhibitionisten liegt folgende Beschreibung vor: Er ist ca. 40 Jahre alt, hatte einen sog. Drei-Tage-Bart und ein helles Gesicht, welches er auffällig verzog. Zur Tatzeit trug er eine eckige Brille, eine schwarze Kappe mit gelber Aufschrift, ein graues Oberteil aus Leinen, sowie eine enge schwarze Jogginghose.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Sowohl am Parkplatz „Scharfenstein“ wie auch am Parkplatz „Am Sonnenborn“ fanden Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Möbel, Elektrogeräte und unzählige weitere Gegenstände 
Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt - Der Besitzer schätzt den Wert des Hubsteigers auf ca. 25.000 Euro.
Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Unfallursache: Beide Fahrzeuge fuhren jeweils nicht am rechten Fahrbahnrand.
Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.