Bad Zwesten: Eisenacher Gebäudetechnik sammelte für Ausbildung äthiopischer Jugendlicher

+
Symbolische Spendenübergabe bei der Eisenacher Gebäudetechnik GmbH in Bad Zwesten: Einen Scheck in Höhe von 2.640 Euro überreichte Tobias Eisenacher (re.) an Global-Care-Geschäftsführerin Beate Tohmé. Links neben Beate Tohmé Firmengründer und Senior-Chef Hans Eisenacher.

Zum Firmenjubiläum: Eisenacher wollte lieber Spenden als Geschenke - zusammen kamen 2.640 Euro, die dem Kinderhilfswerk Global-Care übergeben wurden.

Bad Zwesten. „Geben ist seliger denn Nehmen“, das dachte sich wohl die Eisenacher Gebäudetechnik GmbH anlässlich ihres 50. Firmenjubiläums. Das Bad Zwestener Unternehmen verzichtete zum runden Geburtstag auf Geschenke und bat darum, stattdessen lieber zugunsten des Fritzlarer Kinderhilfswerks Global Care zu spenden. Zusammen kam die stolze Summe von 2.640 Euro.

Die wurde jetzt von Firmenchef Tobias Eisenacher – im Beisein von Senior-Chef Hans Eisenacher und einem Teil der Belegschaft – symbolisch per Scheck an KHW-Geschäftsführerin Beate Tohmé überreicht.

Und eine konkrete Verwendung haben die Firma Eisenacher und das Kinderhilfswerk für die Spende auch schon. „Das Geld geht nach Bishoftu in Äthiopien, wo wir seit 2010 ein Ausbildungszentrum unterstützen“, sagt Beate Tohmé. Dort durchlaufen jährlich bis zu 100 Jugendliche eine einjährige Ausbildung, um so – nach dem Ende ihrer Schulzeit – sicher in die Zukunft schauen zu können. Fachbereiche wie Küche/Gastronomie oder Hotelbetrieb/Service stehen für die Ausbildung zur Auswahl.

Tohmé: „Wissbegierig, motiviert und dankbar nehmen die Azubis ihre Chance ernst, schließen mit einer überragenden Rate erfolgreich ab und halten am Ende stolz ihr Zertifikat in den Händen. Das Geld, dass die Firma Eisenacher uns zur Verfügung gestellt hat, ist dort sicherlich mehr als gut angelegt.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruch mit Brecheisen beim dritten Versuch in Waberner Vereinsheim gelungen

400 Euro Sachschaden verursachten die Täter bei einem Einbruch in ein Vereinsheim in Wabern. Diebesgut fanden die Täter dabei jedoch nicht.
Einbruch mit Brecheisen beim dritten Versuch in Waberner Vereinsheim gelungen

Schnelles Netz: Breitbandausbau in Bad Zwesten gestartet

Drei Kilometer Glasfaserkabel werden in der Kerngemeinde Bad Zwesten verlegt. Bereits ab Mitte August können die circa 1.000 Haushalte in Bad Zwesten die Anschlüsse mit …
Schnelles Netz: Breitbandausbau in Bad Zwesten gestartet

Ermetheis im Finale von Dolles Dorf

Vierter und letzter Finalteilnehmer beim Wettbewerb des hr-fernsehens ist der Niedensteiner Ortsteil - auf dem Korbacher Hessentag wird der Gewinner gekürt
Ermetheis im Finale von Dolles Dorf

140.000 Euro Sachschaden bei Brand in Mehrfamilienhaus Edermünde-Besse

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat ein Defekt in der elektrischen Anlage den Brand ausgelöst.
140.000 Euro Sachschaden bei Brand in Mehrfamilienhaus Edermünde-Besse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.