Zwischen Körle und Albshausen: Windrad brannte

1 von 10
2 von 10
3 von 10
4 von 10
5 von 10
6 von 10
7 von 10
8 von 10

Rund 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz

Körle. Am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr kam es zu einem Brand in einer Windkraftanlage zwischen Körle und Albshausen.

Schon auf der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte erkennen, dass im Bereich des Maschinenraumes dichter Rauch und Flammen zu sehen waren. Aus Sicherheitsgründen konnte die Feuerwehr nur den Bereich absichern, da immer wieder brennende Teile herunterfielen. Die Löschmaßnahmen bei Windkraftanlagen sind in der Regel immer schwer bis fast unmöglich.

Aktuell muss noch ein Ansprechpartner des Betreibers der Anlage erreicht werden, denn er ist für weitere Maßnahmen zuständig.

Im Einsatz waren rund 50 Einsatzkräfte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Melsunger Filmfans können sich freuen: Autokino startet vor der Stadtsporthalle

Das Melsunger Autokino startet am Samstag, 13. Juni, und zeigt als ersten Film die Komödie „Nightlife“ mit Elyas M’Barek, Frederick Lau und Palina Rojinski.
Melsunger Filmfans können sich freuen: Autokino startet vor der Stadtsporthalle

Melsungen: Pfingstgottesdienst mit Dekan Norbert Mecke live aus der Stadtkirche in hr4

Am morgigen Feiertag überträgt hr4 die Predigt von Dekan Norbert Mecke live aus der Melsunger Stadtkirche und damit direkt ins ganze Hessenland. Los geht es um 10.05 Uhr.
Melsungen: Pfingstgottesdienst mit Dekan Norbert Mecke live aus der Stadtkirche in hr4

Kräuterwanderung mit Alpakas in Spangenberg

Gemeinsam mit den Tieren geht es auf Entdeckungstour.
Kräuterwanderung mit Alpakas in Spangenberg

Nach Raubüberfall in Borken: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

35-jähriger Borkener soll 16-Jährige und 29-Jährigen Handys und Geld geklaut haben.
Nach Raubüberfall in Borken: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.