Auf der A7 zwischen Melsungen und Guxhagen: Kleintransporter kracht in Absperrfahrzeug

1 von 14
2 von 14
3 von 14
4 von 14
5 von 14
6 von 14
7 von 14
8 von 14

Hessen Mobil-Mitarbeiter mähten Randstreifen – da krachte der Klein-Laster in den Absperranhänger

Melsungen/Guxhagen. Am heutigen Mittwochmorgen fuhr ein Klein-Lkw auf der A 7 zwischen Melsungen und Guxhagen auf einen sogenannten Sperranhänger auf, der in diesem Bereich stattfindende Mäharbeiten absicherte. Dabei zogen sich zwei Mitarbeiter der Autobahnmeisterei in dem Unimog, der den Anhänger zog, sowie der Fahrer des Klein-Lkw Verletzungen zu und wurden anschließend mit Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen sind die Verletzungen offenbar nicht schwerwiegender.

Wie die am Unfallort rund 600 Meter hinter der Anschlussstelle Melsungen in Fahrtrichtung Nord eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, ereignete sich der Zusammenstoß gegen 8.30 Uhr. Der aus Bad Hersfeld stammende 40-jährige Fahrer des Klein-Lkw war offenbar aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf den Standstreifen gefahren. Dort krachte der Laster in den von dem Unimog der Autobahnmeisterei gezogenen Sperranhänger.

Sowohl der 25-jährige Fahrer des Unimogs als auch sein 41-jähriger Kollege sowie der 40-jährige Lkw-Fahrer zogen sich dabei die Verletzungen zu. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird insgesamt auf ca. 70.000 Euro beziffert.

Zur Bergung der beschädigten Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen musste der rechte Fahrstreifen der in diesem Bereich dreispurigen Autobahn bis etwa 12.40 Uhr gesperrt bleiben. Größere Verkehrsbehinderungen blieben jedoch aus.

Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang werden bei der Polizeiautobahnstation Baunatal geführt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Echt Scha(r)f: Ein junges Paar aus Nenterode züchtet Kamerunschafe

Am kommenden Samstag ist Tag des Kamerunschafes – alle Interessierten sind auf den Eckhardt‘schen Hof in Nenterode
Echt Scha(r)f: Ein junges Paar aus Nenterode züchtet Kamerunschafe

Frischer Wind im Melsunger Kirchenkreis

„Junge Leute für die Kirche begeistern“, möchte der 18-jährige Schwarzenberger Marius Tews und kandidiert deshalb für den Kirchenvorstand in Röhrenfurth.
Frischer Wind im Melsunger Kirchenkreis

Leben ohne Supermarkt: Jesberger Michael Schramek strebt totale Selbstversorgung an

Hühner scharren eifrig auf dem Grundstück von Michael Schramek in Jesberg, allerlei Gemüse steht gut im Saft. In dem kleinen Paradies steckt eine ehrgeizige Idee: …
Leben ohne Supermarkt: Jesberger Michael Schramek strebt totale Selbstversorgung an

Nach Raubüberfall auf Borkener Spielothek: zwei Männer verhaftet

Die beiden Männer kommen aus Borken und Fritzlar.
Nach Raubüberfall auf Borkener Spielothek: zwei Männer verhaftet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.