Die Heimat im Visier: Sparkasse präsentiert Kalender 2012 im neuen Outfit

+

Treysa. Sei es die vom Raureif bedeckte Totenkirche, ein romantischer Sonnenuntergang am Damm, ein leuchtend gelbes Rapsfeld bei Wasenberg oder ein Sc

Treysa. Sei es die vom Raureif bedeckte Totenkirche, ein romantischer Sonnenuntergang am Damm, ein leuchtend gelbes Rapsfeld bei Wasenberg oder ein Schnappschuss beim Spaziergang durch den Schützenwald. Der Heimatkalender 2012 der Stadtsparkasse Schwalmstadt brilliert mit einer Fülle an Fotografien rund um Schwalmstadt. Am Dienstag wurde das druckfrische Werk vorgestellt. Den beliebten Kalender gibt es damit in der bereits 30. Auflage.

Waren es in den vorangegangenen 29 Jahren ausschließlich historische Stadtansichten aus dem Archiv des Fotografen Uwe Schmidt, präsentiert sich der Kalender in diesem Jahr in einem neuen Outfit. Neben Schmidt haben auch Petra Braun aus Wasenberg sowie Jörg Döringer und Johannes Hainmöller, beide aus Treysa, Fotografien beigesteuert.

"Wir wollten dem Kalender ein kleines Facelift verpassen und ihn so auch den jüngeren Generationen schmackhaft machen. Deshalb finden sich neben den historischen Fotos auch erstmalig aktuelle Aufnahmen in Farbe darin wieder", sagt Vorstandsvorsitzender Wilhelm Bechtel. Das neue Konzept erarbeitet haben Direktor Reinhard Hooß und seine Mitarbeiter Simone Hahn und Andreas Matz.

Die Bilder sind nicht mehr nur auf Treysa beschränkt. Auch aus anderen Ortsteilen sind Bilder zu sehen. Dabei spiegeln sich die verschiedenen Arbeitsweisen der Fotografen wieder. Während Uwe Schmidt die Motive klassisch ablichtet, fokussieren Braun und Hainmöller eher die Details. Licht und Schatten spielen dabei eine große Rolle.

Mit einem Herbstspaziergang im Schützenwald oder dem Blick auf Treysa von Frankenhain, setzt Döringer die Landschaftspanoramen gekonnt in Szene. Aber auch die alten Archivbilder Schmidts, wie dem Konfirmationsjahrgang von 1962, verlieren nichts an ihrem Reiz.

"Der Kalenderinhalt ist eine gesunde Mischung aus Jung und Alt", sagt Reinhard Hooß, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse. Das Werk erscheint in einer Auflage von 2.000 Stück uns liegt ab sofort kostenlos in allen Geschäftsstellen der Sparkasse aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Sowohl am Parkplatz „Scharfenstein“ wie auch am Parkplatz „Am Sonnenborn“ fanden Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Möbel, Elektrogeräte und unzählige weitere Gegenstände 
Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt - Der Besitzer schätzt den Wert des Hubsteigers auf ca. 25.000 Euro.
Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Unfallursache: Beide Fahrzeuge fuhren jeweils nicht am rechten Fahrbahnrand.
Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Serie „Historische Gebäude im Rotkäppchenland zum Ausschneiden & Bauen“ startet mit Junker-Hansen-Turm

Ab sofort gibt es im Rotkäppchenland Geschichte im Miniformat und zwar im Form von Bastelbögen. Den Anfang macht der Junker-Hansen-Turm.
Serie „Historische Gebäude im Rotkäppchenland zum Ausschneiden & Bauen“ startet mit Junker-Hansen-Turm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.