Heißer Tag: Mehrere Einsätze für die Feuerwehren im Schwalm-Eder-Kreis

+
Öl-Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren in Felsberg und Melsungen.

Fünfmal wurden die Feuerwehren aus Melsungen und Felsberg am Montag benötigt.

Schwalm-Eder-Kreis - Einen unruhigen Tag erlebten die Freiwilligen Feuerwehren aus Melsungen und Felsberg am Dienstag. Hier die Einsätze in Chronologischer Reihenfolge:

2.49 Uhr: Die Freiwilligen Feuerwehren aus Guxhagen und Melsungen werden auf die A 7 zwischen den Anschlussstellen Guxhagen und Melsungen alarmiert. Hier haben sich zwei LKWs an einem auf der Fahrbahn liegenden Unterlegkeil die Tanks aufgerissen. Die Feuerwehren pumpten den restlichen Dieselkraftstoff aus den defekten Tanks. Große Mengen des Kraftstoffes sind in die Entwässerungsleitungen neben der Autobahn gelaufen

14.00 Uhr: Die Freiwillige Feuerwehr Felsberg wird zu einem Komposthaufenbrand in der Berliner Straße gerufen. Hier brennen etwa 3 m³ Kompost. Brandursache vermutlich Selbstentzündung. Wegen der starken Rauchentwicklung müssen die Einsatzkräfte Atemschutzgeräte tragen.

17.10 Uhr: Wieder Alarm für die Felsberger Einsatzkräfte. An der Straße „Hinter der Landwehr“ brennt trockenes Gras auf einer etwa 250 m² großen Fläche. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr kann eine Brandausbreitung auf Büsche und Bäume auf der gegenüberliegenden Wegseite verhindert werden. Brandursache ist vermutlich das unsachgemäße Abbrennen von Feuerwerkskörpern.

17.13 Uhr: Die Melsungern Einsatzkräfte werden wieder alarmiert. Die Felsberger haben sie nachgefordert, da eines ihrer wasserführenden Einsatzfahrzeuge in der Werkstatt steht. Die Melsunger brauchen aber nicht mehr auszurücken.

17.49 Uhr: Wieder Alarm für die Freiwillige Feuerwehr Melsungen. Im Bereich der Werksausfahrt der B. Braun Melsungen AG in den Pfieffewiesen und dem Sommerbergkreisel wird eine Ölspur gemeldet. Die Feuerwehren sichern den betroffenen Bereich und streuen die Ölspur mit Ölbindemittel ab.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

ADAC-Staubilanz 2018 bestätigt: Hessen bleibt Stauland - A7 und A44 Spitzenreiter

Auf der A7 zwischen Homberg & Bad Hersfeld West sowie auf der A44 zwischen Kassel Bad Wilhelmshöhe & Kreuz Kassel-West ist am meisten Stau in Hessen.
ADAC-Staubilanz 2018 bestätigt: Hessen bleibt Stauland - A7 und A44 Spitzenreiter

Meterhoher Schnee: Familie Helwig aus Treysa verbrachte Urlaub im Rekordwinter Österreichs

Meterhoher Schnee und Lawinengefahr: Diesen Urlaub wird die Familie Helwig aus Schwalmstadt-Treysa so schnell wohl nicht wieder vergessen.
Meterhoher Schnee: Familie Helwig aus Treysa verbrachte Urlaub im Rekordwinter Österreichs

Jugendfeuerwehren sammelten ausgediente Weihnachtsbäume in Homberg ein

Unter anderem in Homberg-Mühlhausen machten sich die Jugendfeuerwehren auf den Weg, abgeschmückte Weihnachtsbäume einzusammeln.
Jugendfeuerwehren sammelten ausgediente Weihnachtsbäume in Homberg ein

Einbruch in Hütten zwischen Fritzlar und Obermöllrich geklärt

Drei Jugendliche sind auf einem Angelteichgelände in zwei Hütten eingebrochen. Zwei Tage später wurden die Täter ermittelt.
Einbruch in Hütten zwischen Fritzlar und Obermöllrich geklärt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.