Heißer Tag: Mehrere Einsätze für die Feuerwehren im Schwalm-Eder-Kreis

+
Öl-Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren in Felsberg und Melsungen.

Fünfmal wurden die Feuerwehren aus Melsungen und Felsberg am Montag benötigt.

Schwalm-Eder-Kreis - Einen unruhigen Tag erlebten die Freiwilligen Feuerwehren aus Melsungen und Felsberg am Dienstag. Hier die Einsätze in Chronologischer Reihenfolge:

2.49 Uhr: Die Freiwilligen Feuerwehren aus Guxhagen und Melsungen werden auf die A 7 zwischen den Anschlussstellen Guxhagen und Melsungen alarmiert. Hier haben sich zwei LKWs an einem auf der Fahrbahn liegenden Unterlegkeil die Tanks aufgerissen. Die Feuerwehren pumpten den restlichen Dieselkraftstoff aus den defekten Tanks. Große Mengen des Kraftstoffes sind in die Entwässerungsleitungen neben der Autobahn gelaufen

14.00 Uhr: Die Freiwillige Feuerwehr Felsberg wird zu einem Komposthaufenbrand in der Berliner Straße gerufen. Hier brennen etwa 3 m³ Kompost. Brandursache vermutlich Selbstentzündung. Wegen der starken Rauchentwicklung müssen die Einsatzkräfte Atemschutzgeräte tragen.

17.10 Uhr: Wieder Alarm für die Felsberger Einsatzkräfte. An der Straße „Hinter der Landwehr“ brennt trockenes Gras auf einer etwa 250 m² großen Fläche. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr kann eine Brandausbreitung auf Büsche und Bäume auf der gegenüberliegenden Wegseite verhindert werden. Brandursache ist vermutlich das unsachgemäße Abbrennen von Feuerwerkskörpern.

17.13 Uhr: Die Melsungern Einsatzkräfte werden wieder alarmiert. Die Felsberger haben sie nachgefordert, da eines ihrer wasserführenden Einsatzfahrzeuge in der Werkstatt steht. Die Melsunger brauchen aber nicht mehr auszurücken.

17.49 Uhr: Wieder Alarm für die Freiwillige Feuerwehr Melsungen. Im Bereich der Werksausfahrt der B. Braun Melsungen AG in den Pfieffewiesen und dem Sommerbergkreisel wird eine Ölspur gemeldet. Die Feuerwehren sichern den betroffenen Bereich und streuen die Ölspur mit Ölbindemittel ab.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Suff auf Fritzlarer Pferdemarkt im Gärtnerhof aufgewacht: 22-Jähriger meldet sich bei Polizei und sucht Smartphone

Ein 22-Jähriger hat bei seinem Besuch auf dem Fritzlarer Pferdemarkt zu tief ins Glas geschaut und ist am Sonntagmorgen im Gärtnerhof aufgewacht. Kurz darauf meldete er …
Nach Suff auf Fritzlarer Pferdemarkt im Gärtnerhof aufgewacht: 22-Jähriger meldet sich bei Polizei und sucht Smartphone

Neukirchen: Unbekannte schlagen Schaufensterscheibe ein

Am Samstag haben bislang unbekannte Täter eine Schaufensterscheibe eingeschlagen. Die Polizei bittet um Hinweise.
Neukirchen: Unbekannte schlagen Schaufensterscheibe ein

Aktuell: Brand im ehemaligen Reha-Zentrum in Neukirchen – Cafeteria in Flammen 

Brand im Urbachtal: Im ehemaligen Reha-Zentrum in Neukirchen sind Flammen ausgebrochen. Die Cafeteria steht in Vollbrand.
Aktuell: Brand im ehemaligen Reha-Zentrum in Neukirchen – Cafeteria in Flammen 

Am Marathon-Stützpunkt Gudensberg: Jetzt geht’s los

Gudensberger Stützpunkt startet und bekommt vorbildliche Unterstützung
Am Marathon-Stützpunkt Gudensberg: Jetzt geht’s los

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.