Die Helfer der Helfer

+

Homberg. Die THW Helfervereinigung ehrt langjährige Mitglieder.

Homberg. Bei der alljährlichen Versammlung der THW Helfervereinigung Homberg konnte der Vorsitzende Lothar Fritz etwa 75 Anwesende begrüßen. Viele Dinge, zum Beispiel die Ergänzung diverser Ausstattungsdetails dienen, konnte das THW Dank der Vereinigung finanzieren.

"Die zahlreichen Einsätze im vergangenen Jahr haben deutlich gezeigt, wie wichtig die Organisation Technisches Hilfswerk für die Menschen in unserem Land, sowie auch im Ausland ist", betont Pressewart Thorsten Mattern.

Zum Ende der Versammlung wurden die langjährigen Mitglieder und Förderer Erwin Koch und Rudi Smolka in den Stand der Ehrenmitgliedschaft erhoben. Beide gehören zu den Gründungsmitgliedern und sind beide seit Juni 1986 in der THW Helfervereinigung tätig.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Melsungen: Pfingstgottesdienst mit Dekan Norbert Mecke live aus der Stadtkirche in hr4

Am morgigen Feiertag überträgt hr4 die Predigt von Dekan Norbert Mecke live aus der Melsunger Stadtkirche und damit direkt ins ganze Hessenland. Los geht es um 10.05 Uhr.
Melsungen: Pfingstgottesdienst mit Dekan Norbert Mecke live aus der Stadtkirche in hr4

Kräuterwanderung mit Alpakas in Spangenberg

Gemeinsam mit den Tieren geht es auf Entdeckungstour.
Kräuterwanderung mit Alpakas in Spangenberg

Nach Raubüberfall in Borken: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

35-jähriger Borkener soll 16-Jährige und 29-Jährigen Handys und Geld geklaut haben.
Nach Raubüberfall in Borken: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Radspaß im Rotkäppchenland findet mit Gewinnspiel statt

Durch Corona wird es zwar keine Veranstaltungen geben. Das Gewinnspiel findet aber trotzdem statt.
Radspaß im Rotkäppchenland findet mit Gewinnspiel statt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.