Hessisches Dorferneuerungsprogramm 2011: Neue Förderschwerpunkte jetzt komplett

Dieter Posch
+
Dieter Posch

Frielendorf. In diesem Jahr werden 29 Förderschwerpunkte in zwei Tranchen in das Dorferneuerungsprogramm aufgenommen. Damit befinden sich im Program

Frielendorf. In diesem Jahr werden 29 Förderschwerpunkte in zwei Tranchen in das Dorferneuerungsprogramm aufgenommen. Damit befinden sich im Programmjahr 2011 insgesamt 239 Dorferneuerungsschwerpunkte in der Förderung.

Wie Wirtschaftsminister Dieter Posch heute in Wiesbaden mitteilte, steht nun auch Frielendorf mit den Ortsteilen Obergrenzebach und Spieskappel  in einer zweiten Tranche fest.

Um der demografischen Entwicklung besser Rechnung tragen zu können, wird für kooperierende Orts-/Stadtteile bzw. interkommunale Kooperationen ein gemeinsa­mes Konzept unter besonderer Berücksichtigung der gesamtkommunalen Situation erstellt. Dabei soll auf Vorhaben, die den kooperierenden Orten gemeinsam zu gute kommen, besonderer Wert gelegt werden.

Für alle kommunalen Projekte wird ein gemeinsamer zu­schussfähiger Gesamtinvestitionsrahmen vereinbart. Für die Förderung von Privatmaß­nahmen werden entspre­chende Fördergebiete in allen Ortsteilen ausgewiesen.

Das gesamte Fördervolumen für 2 bis 3 neue Ortsteile soll sich da­bei an dem Durchschnitt eines Förder­schwerpunkts der letzten Jahre orientieren.

Wie Posch erläuterte, umfassen die Fördermöglichkeiten neben den klassischen Gebäudeinvesti­tionen auch soziale und kulturelle Projekte, arbeits­platz­schaffende Investitionen in Handwerk und Gewerbe, Grundversorgungsein­richtungen, sowie Dienstleistungen für Beratung, Projektent­wick­lung und Moderation.

Die Förderschwerpunkte der ersten Tranche wurden bereits im Juli dieses Jahres bekanntgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf B254

Trotz des heftigen Frontalaufpralls erlitten beide Fahrzeugführer glücklicherweise nur leichte Verletzungen
Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf B254

Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Golf-Fahrerin schwer verletzt - Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon
Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Sowohl am Parkplatz „Scharfenstein“ wie auch am Parkplatz „Am Sonnenborn“ fanden Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Möbel, Elektrogeräte und unzählige weitere Gegenstände 
Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt - Der Besitzer schätzt den Wert des Hubsteigers auf ca. 25.000 Euro.
Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.