Hier steppt der Bär

+

Gilserberg. Die Burschenschaft lädt zu ihrer diesjährigen Kirmes ins Hochland.

Gilserberg. Von Freitag, 29. August, bis Sonntag, 31. August, starten die Gilserberger richtig durch. Der Grund: Im ist Kirmes. Traditionell beginnt der Spaß Freitagabend um 18 Uhr. Dann nämlich zieht der Kirmesbär durch Gilserberg und sorgt während dessen  bei Groß und Klein für gute Laune. Musikalisch begleitet wird der Bärenumzug von der ortsansässigen Kuhlo-Bläsergruppe.Ab 20 Uhr geht es weiter mit einer feucht-fröhlichen Beachparty. Vom echten Sandstrand mit Liegestühlen, Palmen und Wasser über eine geniale Cocktailbar mit vielen fruchtigen Longdrinks hat die Gilserberger Burschenschaft für Alles gesorgt.Zur Unterstützung bekommt der Kirmes-Verantsalter Besuch vom NSA-Discoteam. Dieses wird das Festzelt "mit einer geilen Lichtershow und fetten Beats zum Beben bringen", verspricht Maren Engeland von der Burschenschaft Gilserberg. Am Samstag bleibt keine Zeit für Langschläfer, denn der Morgen beginnt bereits früh mit dem allseits beliebten Ständchenspielen. Am Abend erwartet die Awesenden hoher Besuch aus dem Allgäu. Die Band "Rocket" kommt, um den Kirmes-Gästen mächtig einzuheizen. Die Musikgruppe glänzt nicht nur durch ihre außergewöhnliche Bühnenshow, sondern auch durch unglaubliches Gesangstalent. Zudem sind am Samstag nicht nur sämtliche Burschenschaften, sondern auch die Bewohner Gilserbergs und alle, die einfach mal richtig abrocken möchten, eingeladen.

Der Kirmes-Sonntag wird durch ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm ausgefüllt. Eingeleitet wird der Abschlusstag durch einen Festgottesdienst. Dieser beginnt um 11 Uhr und wird von Pfarrer Norbert Graß gestaltet. Anschließend  gibt es leckeres Gulasch aus der Kanone.  Musikalisch begleitet wird das Ganze wiederum von den Kuhlo-Bläsern. Weitere Programmhighlights des Nachmittags sind das Kinderfest inklusive Hüpfburg und Kinderschminken und die Tombola.Desweiteren veranstaltet die Burschenschaft in diesem Jahr ein großes Nagel- und Bierpongturnier. Der Sieger dieser Wettbewerbe wird natürlich mit schmackhaften Preisen belohnt. Zu diesem Zweck öffnet auch am Nachmittag  erneut die Cocktailbar. Zum Abschluss der diesjährigen Kirmes findet ein Dorfabend mit DJ Kenny statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

JVA Ziegenhain: Einblicke in den Knast
Schwälmer Bote

JVA Ziegenhain: Einblicke in den Knast

Justizvollzugsbeamtin Katrin Frömel-Dreißigacker gewährt exklusive Einblick in das Gefängnis in Ziegenhain.
JVA Ziegenhain: Einblicke in den Knast
Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort
Heimat Nachrichten

Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 254 sind heute Nachmittag um 12:55 Uhr ein Pkw und ein Lkw frontal zusammengestoßen. Der 87-jähriger Pkw-Fahrer wurde dabei …
Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort
Historische Erinnerung: Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke besuchte jüdischen Friedhof in Borken-Haarhausen
Heimat Nachrichten

Historische Erinnerung: Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke besuchte jüdischen Friedhof in Borken-Haarhausen

Um die Pflege der jüdischen Friedhöfe zu überprüfen, reist Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke auch durch den Schwalm-Eder-Kreis.
Historische Erinnerung: Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke besuchte jüdischen Friedhof in Borken-Haarhausen
Kabarettist Christian Ehring führte die Gäste in der Melsunger Stadthalle von witziger Unterhaltung bis zum kritischen Nachdenken
Heimat Nachrichten

Kabarettist Christian Ehring führte die Gäste in der Melsunger Stadthalle von witziger Unterhaltung bis zum kritischen Nachdenken

Egal ob Merkel, Seehofer, Maaßen, Flüchtlinge oder die Impfdebatte - der Kabarettist Christian Ehring machte in der Melsunger Stadthalle vor keinem Thema halt.
Kabarettist Christian Ehring führte die Gäste in der Melsunger Stadthalle von witziger Unterhaltung bis zum kritischen Nachdenken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.