Holt das Lasso raus

FRANK REITZ Kirchhof. Bei der zweiten Weiberfastnacht des Melsunger Karneval Clubs (MKC) lieen es die nrrischen Frauen richtig kra

FRANK REITZ

Kirchhof. Bei der zweiten Weiberfastnacht des Melsunger Karneval Clubs (MKC) lieen es die nrrischen Frauen richtig krachen. Unter dem Motto Samba, Walzer ganz egal, wir Weiber feiern Karneval wurde den Gsten richtig eingeheizt.

Durch das bunte Programm fhrten die Melsunger Karnevalsprinzessen Anne I. und die Felsberger Weinknigin Carolin I. Prinz Jascha war als Frau verkleidet natrlich auch mit von der Partie.Nicht nur bei den Auftritten der Mauerblmchen aus Hessisch Lichtenau und dem Rhrenfurter Mnnerballett stand dann der komplette Saal klatschend und johlend auf Tischen und Bnken.

Doch auch zwischen den Auftritten kam, dank des Alleinunterhalters Popcorns aus Bad Wildungen, keine Langeweile auf. Beim Partykracher-Song Komm hol das Lasso Raus sang die ganze Halle lauthals mit. Auch nach dem der offiziellen Teil auf der Bhne abgeschlossen war, ging die Party bis weit nach Mitternacht. Fr eine unversehrte Heimfahrt der nrrischen Weiber sorgte nach der Veranstaltung ein kostenloser Bustransfer nach Melsungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alle sind im Sammelfieber: Schwälmer Steine erobern Nordhessen

Janina Riebeling aus Niedergrenzebach ist die Initiatorin der Aktion und freut sich über die positive Resonanz.
Alle sind im Sammelfieber: Schwälmer Steine erobern Nordhessen

World Music Festival hat Loshausen fest im Griff

Von Freitag bis Sonntag genießen die Besucher wieder das Programm im Schlosspark.
World Music Festival hat Loshausen fest im Griff

Nazi-Schmierereien: SS-Runen und Hakenkreuz in Felsberg und Melsungen

In Melsungen und Felsberg kam es zu Vandalismus mit fremdenfeindlichem Hintergrund. Die Polizei ermittelt deshalb wegen Sachbeschädigung und des Verwendens von …
Nazi-Schmierereien: SS-Runen und Hakenkreuz in Felsberg und Melsungen

120.000 Euro Schaden: Lkw brennt auf A7 lichterloh

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte der Lkw unter Vollsperrung der Autobahn gelöscht werden. Der Fahrer wurde nicht verletzt.
120.000 Euro Schaden: Lkw brennt auf A7 lichterloh

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.