Anfang mit „Mistcapala“: Neue Kleinkunstbühne im Homberger Gasthaus „Krone“

+
Am Mittwoch in der Homberger „Krone“: Das Quartett „Mistcapala“.

Klaus Döll, Gründer der Reihe "Gemeinsam lachen", möchte eine neue Kleinkunstbühne in Homberg ins Leben rufen. Ort dafür ist das historische Gasthaus "Krone" am Marktplatz. Den Anfang macht am 15. November das Quartett "Mistcapala". 

Homberg. Die Kabarett- und Kleinkunstreihe „Gemeinsam lachen“ geht im 23. Jahr ihres Bestehens neue Wege: Wie Klaus Döll, Gründer der Reihe, gegenüber unserer Zeitung erklärt, soll eine neue Kleinkunstbühne in Homberg ins Leben gerufen werden.

Ein Ort dafür steht auch fest. In Hessens ältestem Gasthaus, der „Krone“ am Marktplatz, fällt am Mittwoch, 15. November, der Startschuss mit Musikkabarett vom Herrenquartett „Mistcapala“. Beginn ist um 20 Uhr – Einlass ist ab 19.30 Uhr. Paten und Unterstützer der neuen Kleinkunstbühne in der historischen „Krone“ sind die Kleine Bühne Schwalm-Eder, die Stadt Homberg und der Homberger Kulturring.

Originelle Texte, schräge Instrumentenzusammenstellungen und virtuoses Spiel sind die Merkmale des satirischen Herrenquartetts „Mistcapala“. Eine Schublade ist für dieses herzerfrischende Ensemble nicht so leicht zu finden, denn es bringt eine einmalige Mischung aus musikalischer Comedy, feinster Folk-Musik, bestem Kabarett und eine erstaunlich saubere Instrumentenbeherrschung: Fetzig, poetisch, feinsinnig, witzig.

Die vier Vollblutmusiker lassen Sie von der ersten Minute an nicht zur Ruhe kommen. Mit anderen Worten: Die Zuschauer erwartet „ein Abend, der vor Begeisterung rasend macht“, so die Veranstalter.

Karten im Vorverkauf gibt es zum Preis 14 Euro (Abendkasse16 Euro) jeweils inklusive einem Begrüßungssekt. Kartenvorverkauf: „Piazza vita & vespa“ in Homberg, Ziegenhainer Straße 2, Tel. 05681-921040 oder per E-Mail bis 14. November unter klaus.doell@gmx.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Saisonabschluss mit Motorradkorso und Gedenkgottesdienst in Leimsfeld

Über 300 Biker kamen zum Motorradkorso und Gedenkgottesdienst nach Leimsfeld.
Bildergalerie: Saisonabschluss mit Motorradkorso und Gedenkgottesdienst in Leimsfeld

Sonniges Saisonende: Über 300 Biker trafen sich zu Korso und Gedenkgottesdienst in Leimsfeld

Am vergangenen Wochenende luden die Motorradfreunde Leimsfeld einmal mehr zu ihrem traditionellen Saisonabschluss-Korso und Gedenkgottesdienst ein. Über 300 Biker aus …
Sonniges Saisonende: Über 300 Biker trafen sich zu Korso und Gedenkgottesdienst in Leimsfeld

Homberg: Die nächste Verkehrserziehung kann kommen. Mit der neuen Ausstattung radelt es sich besser im Schwalm-Eder-Kreis.

Die Jugendverkehrsschule des Schwalm-Eder-Kreises kann sich über neue Fahrräder und Verkehrszeichenständer freuen.
Homberg: Die nächste Verkehrserziehung kann kommen. Mit der neuen Ausstattung radelt es sich besser im Schwalm-Eder-Kreis.

Von Jugendlichen gestaltet: Betonringe mit Graffiti kennzeichnen künftig Homberger Bahnhofsgebiet

Neun Jugendliche haben ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und in einem Projekt der Starthilfe sechs Betonringe mit Graffiti gestaltet. Die Ringe sollen das Homberger …
Von Jugendlichen gestaltet: Betonringe mit Graffiti kennzeichnen künftig Homberger Bahnhofsgebiet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.