Am Wochenende: Traditionelle April-Fest-Tage bei Dobel in Mühlhausen

+
Freuen sich auf zahlreiche Besucher in Mühlhausen: Johanna (Mitte) und Reinhard Dobel mit Holzkünstlerin Claudia Grote.

Eine wahre Traditionsveranstaltung findet am Wochenende auf dem Gelände der Firma Dobel im Homberger Stadtteil Mühlhausen statt. Der Familienbetrieb lädt zu seinen April-Fest-Tagen ein.

Homberg-Mühlhausen. Seit über 30 Jahren laden Reinhard Dobel und seine Familie zu den April-Fest-Tagen in den Homberger Stadtteil Mühlhausen ein. Hier hat der Familienbetrieb seinen Firmensitz. Und hier, in der Frielendorfer Straße 27, wird am 29. und 30. April wieder einiges geboten.

Der Spezialist für Landmaschinen und Gartengeräte hat einmal mehr ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt zusammengestellt: Neben Info- und Verkaufsständen, gibt es Produktvorführungen und sogar einen Kinoabend am Samstag, 29. April, um 19 Uhr. Die kleinen Besucher können sich auf einer Hüpfburg, beim Trampolinspringen oder beim Go-Kartfahren austoben.

Einzigartige Werke aus Holz erschafft Holzkünstlerin Claudia Grote vor Ort mit der Kettensäge. Höhepunkt der Fest-Tage ist die große Verlosung am Sonntag, 30. April, mit hochwertigen Preisen.

Beginn am Samstag ist um 14 Uhr – am Sonntag öffnen Dobels bereits um 10 Uhr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zünftig wird's: Letzter Homberger Nachtmarkt in diesem Jahr unter dem Motto „Oktoberfest“

Mit bayerischem Brauchtum beendet das Homberger Stadtmarketing die diesjährige Nachtmarkt-Saison. Der letzte Markt für 2017 findet ab 17 Uhr auf dem Marktplatz statt.
Zünftig wird's: Letzter Homberger Nachtmarkt in diesem Jahr unter dem Motto „Oktoberfest“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.