Neuer Radwegebeauftragter für Frielendorf: Arno Kilian folgt auf Kurt Schury

+
Bürgermeister Thorsten Vaupel, der neue Radbeauftragte Arno Kilian und sein Vorgänger Kurt Schury.

Arno Kilian ist der neue Radwegebeauftragte der Gemeinde Frielendorf. Damit folgt er auf Kurt Schury, der sich zuvor 16 Jahre lang ehrenamtlich um das Radwegenetz gekümmert hatte.

Frielendorf. 16 Jahre war Kurt Schury ehrenamtlicher Radwegbeauftragter der Gemeinde Frielendorf. Diese Aufgabe führte er mit viel Engagement, Umsicht und Freundlichkeit aus. Nun möchte Schury sich von dieser Aufgabe zurückziehen.

Kein Problem, denn die Gemeinde hat bereits einen neuen Radwegebeauftragten bestellt: Arno Kilian aus Großropperhausen wird sich künftig um den Zustand und die Beschilderung der Radwege kümmern sowie Querungsstellen überprüfen. Außerdem wird er den Bürgern Rede und Antwort bei Fragen des Radverkehrs stehen und darf auch Optimierungsvorschläge äußern.

Bürgermeister Thorsten Vaupel bedankte sich mit einem Präsent bei Kurt Schury für die gute und angenehme Zusammenarbeit in den letzten Jahren und wünschte ihm alles Gute für seine Zukunft.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rengshausen: Rennränder im Wert von 3.200 Euro von Reitstall-Gelände geklaut

Zwei teure Rennräder im Wert von 3.200 Euro wurden am gestrigen Montagabend von einem Reitstall-Gelände in Knüllwald-Rengshausen gestohlen.
Rengshausen: Rennränder im Wert von 3.200 Euro von Reitstall-Gelände geklaut

Klopapier angezündet: Mobile Toilette in Homberg brannte

Am Sonntagabend zündeten unbekannte Täter eine mobile Toilette in der Homberger Rudolf-Virchow-Straße an.
Klopapier angezündet: Mobile Toilette in Homberg brannte

Unter Vollsperrung: Fahrbahnerneuerung zwischen Ober- und Niederbeisheim beginnt am Dienstag

Am kommenden Dienstag beginnen die Arbeiten für die Fahrbahnerneuerung auf der L 3254 zwischen Oberbeisheim und Niederbeisheim. Dafür muss die Straße bis voraussichtlich …
Unter Vollsperrung: Fahrbahnerneuerung zwischen Ober- und Niederbeisheim beginnt am Dienstag

Neuordnung der Holzvermarktung: FWG Schwalm-Eder sieht Land bei Strukturaufbau in der Pflicht

Die heimischen Waldbesitzer müssen sich in Sachen Holzhandel neu organisieren. Jetzt meldet sich auch die Kreistagsfraktion der FWG zu Wort und fordert vom Land Hessen, …
Neuordnung der Holzvermarktung: FWG Schwalm-Eder sieht Land bei Strukturaufbau in der Pflicht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.