Bis 31. August in Homberg: Vier Wochen E-Bike gratis testen

+
Homberger haben die Möglichkeit, sich vier Wochen lang von den Vorteilen eines Pedelecs, Lastenrades oder E-Bikes zu überzeugen – und das kostenlos.

Elektrischen Rückenwind aus Homberg: Die Stadt bietet Bürgern mit der Aktion "Radfahren neu entdecken" die Chance E-Bikes gratis zu testen.

Homberg. Umsatteln und elektrischen Rückenwind genießen: In Homberg haben Bürger bis Samstag, 31. August, die Möglichkeit, sich im Rahmen der Aktion „Radfahren neu entdecken“ über einen Zeitraum von bis zu vier Wochen gratis von den Vorteilen einer Pedelec-, Lastenrad- oder E-Bike-Nutzung zu überzeugen.

Unterstützt wird die Stadt dabei durch das Land Hessen, das hessenweit rund 160 Fahrräder für die Aktion zur Verfügung stellt. „Unsere Teilnahme an ‚Radfahren neu entdecken‘ setzt einen wichtigen Schritt in Richtung einer nachhaltigen Stärkung des Radverkehrs“, betont Bürgermeister Dr. Nico Ritz. „Elektrisch unterstützte Fahrräder sind aus einer zukunftsfähigen Mobilität nicht wegzudenken – sie sind moderne Alltagsgefährte und für jeden Einsatzzweck und für jede Altersgruppe gleichermaßen geeignet. Davon können sich unsere Bürger jetzt persönlich überzeugen.“

Mit dem Pedelec bequem die Einkäufe erledigen oder auf dem E-Bike ganz locker ins Wochenende durchstarten – und das ohne zusätzliche Kosten. Interessierte können sich online auf www.radfahren-neu-entdecken.de/registrierung bewerben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Fabelhafte Premiumwege entstehen im Knüll. Geplant sind 17 neue Spazier- und Wanderwege, die den Namen "Die Fabelwege" tragen sollen.
"Die Fabelwege": Neue Wander- und Spazierrouten im Rotkäppchenland geplant

Bauarbeiten verzögern sich: Ortsdurchfahrt Wallenstein voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt

Die Ortsdurchfahrt Wallenstein bleibt voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt. Hessen Mobil gibt Verzögerungen bei den Bauarbeiten als Grund dafür an.
Bauarbeiten verzögern sich: Ortsdurchfahrt Wallenstein voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.