Wegen Bauarbeiten: B 254 bei Caßdorf ab Montag bis 31. Mai gesperrt 

+
Ausweichstrecke für Lkw: Der Schwerlastverkehr wird unter anderem über die B 323 und die A 7 umgeleitet.

Ab Montag ist die B 254 zwischen den Homberger Stadtteilen Caßdorf und Berge wegen Bauarbeiten bis voraussichtlich 31. Mai abschnittsweise voll gesperrt.

Homberg. Ab Montag ist hier für knapp drei Wochen kein Durchkommen. Wie Hessen Mobil mitteilt wird die Fahrbahn der B 254 zwischen den Homberger Stadtteilen Caßdorf und Berge auf einer Länge von rund 4,2 Kilometern erneuert. Zudem wird die Brücke über die L 3224 saniert.

Die Bauphasen:

Der erste Bauphase umfasst die Strecke der B 254 zwischen der Einmündung der K 26 aus Richtung Mardorf und der Einmündung der K 47 bei Berge und hat eine Länge von rund einem Kilometer. Die Bauarbeiten können nach Angaben von Hessen Mobil nur unter Vollsperrung erledigt werden.

„Der Streckenabschnitt der B 254 muss deshalb in der Zeit vom 13. März bis voraussichtlich zum 1. April zwischen der Einmündung der K 26 aus Richtung Mardorf und der Einmündung der K 47 bei Berge voll gesperrt werden“, erklärt Pressesprecher Horst Sinemus.

Umleitung für die Autofahrer: Die getrichelte Linie auf der Karte zeigt den Weg.

Parallel dazu werde bereits mit den zeitintensiven Arbeiten am Brückenbauwerk über die L 3224 (dritter Bauabschnitt) begonnen. „Hier wird zunächst unter einer halbseitigen Sperrung mit Ampelregelung gearbeitet, bevor dann nach Abschluss der ersten Bauphase der rund 3,2 Kilometer lange Bundesstraßenabschnitt aus Richtung Caßdorf bis zur Einmündung der K 26 erneuert wird“, so Sinemus.

Während der voraussichtlichen Bauzeit vom 1. April bis zum 31. Mai muss dann laut Hessen Mobil dieser Streckenabschnitt voll gesperrt werden.

Die Umleitungen:

Es sind getrennte Umleitungsstrecken für den Pkw- und den Schwerverkehr ausgewiesen. Die Umleitung für Pkw führt ab Lützelwig über die L 3384 bis Roppershain und weiter über die L 3148 bis Lendorf und weiter über die L 3149 nach Hebel zur B 254 und umgekehrt.

Für den Lkw-Verkehr ist eine weiträumige Umleitung über die B 323 und die A 7 bis zur Anschlussstelle Melsungen und von dort über die B 253 bis zur B 254 eingerichtet.

Die Kosten:

Nach Angaben von Hessen Mobil investiert der Bund circa 1,5 Millionen Euro für diese Projekt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Einheit für mehr Effizienz: Aus vier Arbeitsbereichen werden Technische Betriebe Homberg

Die Stadtverwaltung Homberg organisiert sicher weiter neu. Jetzt ist mit den Technischen Betrieben eine neue Organisationseinheit innerhalb der Bauverwaltung geschaffen …
Neue Einheit für mehr Effizienz: Aus vier Arbeitsbereichen werden Technische Betriebe Homberg

Rücktritt nach 16 Monaten: Florian Ried scheidet aus Vorstand des Homberger Stadtmarketings aus

Wie jetzt bekannt wurde, ist Florian Ried bereits am Donnerstag von seinem Amt als zweiter Vorsitzender des Homberger Stadtmarketings zurückgetreten.
Rücktritt nach 16 Monaten: Florian Ried scheidet aus Vorstand des Homberger Stadtmarketings aus

Nach acht Wochen Bauzeit: Mini-Kreisel an der der Homberger Drehscheibe feierlich eingeweiht

Acht Wochen haben die Bauarbeiten für den neuen Mini-Kreisel an der Homberger Drehscheibe gedauert. Am Samstag wurde der Hauptverkehrsknotenpunkt mitten in der …
Nach acht Wochen Bauzeit: Mini-Kreisel an der der Homberger Drehscheibe feierlich eingeweiht

Runde Sache: Neuer Mini-Kreisel an der Homberger Drehscheibe offiziell eingeweiht

Am vergangenen Samstag wurde der neue Mini-Kreisel an der Homberger Drehscheibe feierlich eingeweiht. Hunderte Besucher wollten sich das Ereignis nicht entgehen lassen.
Runde Sache: Neuer Mini-Kreisel an der Homberger Drehscheibe offiziell eingeweiht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.