Bauarbeiten verzögern sich: Ortsdurchfahrt Wallenstein voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt

+
Seit Anfang September wird die Ortsdurchfahrt Wallenstein saniert und ist seitdem voll gesperrt. Wie Hessen Mobil jetzt bekannt gegeben hat, verzögern sich die Arbeiten. Die Durchfahrt ist deshalb voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt.

Die Ortsdurchfahrt Wallenstein bleibt voraussichtlich bis Mitte Dezember gesperrt. Hessen Mobil gibt Verzögerungen bei den Bauarbeiten als Grund dafür an.

Knüllwald-Wallenstein. Seit Anfang September ist die Ortsdurchfahrt Wallenstein gesperrt. Hessen Mobil erneuert die Fahrbahn der rund 280 Meter langen Straße. Gleichzeitig nimmt die Gemeinde Knüllwald arbeiten am Kanal vor. Das Gruppenwasserwerk Fritzlar-Homberg ist an der Trinkwasserleitung tätig.

Wie die Verkehrsbehörde jetzt bekannt gibt, wird sich das Ende der Bauarbeiten um circa zwei Wochen verzögern. Die Aufhebung der Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Wallenstein wird nun voraussichtlich Mitte Dezember erfolgen.

Die Umleitungsstrecken bleiben bestehen: von Appenfeld über die L 3384 nach Allmuthshausen. Weiter führt die Strecke auf der K 39 via Wildpark Knüll Remsfeld. Von dort geht es weiter über die L 3153 zum Abzweig der L 3154 bei Völkershain. Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert.

Der Schwerlastverkehr wird ab Appenfeld weiträumig über L 3384 und K 36 nach Homberg und weiter über die B 323 zur Auffahrt auf die A 7 umgeleitet. Die Umleitung für den Schwerlastverkehr gilt ebenfalls in beide Richtungen. Die K 39 bleibt für die Zeit der Baumaßnahme für den LKW-Verkehr gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Immer mehr Hacker-Angriffe auf öffentliche Einrichtungen: Schwalm-Eder-Kreis trifft Vorkehrungen und schult regelmäßig Personal

Neben Unternehmen und Privatpersonen geraten auch immer öfter öffentliche Einrichtungen in das Visier von Hackern. Der Schwalm-Eder-Kreis sieht sich gerüstet und schult …
Immer mehr Hacker-Angriffe auf öffentliche Einrichtungen: Schwalm-Eder-Kreis trifft Vorkehrungen und schult regelmäßig Personal

Letzter Auftritt: SC Neukirchen verabschiedet Knüllkampfbahn mit Spiel gegen BVB-Traditionsmannschaft

Die Spielstätte des SC Neukirchen wird in den Ruhestand geschickt. Unzählige spannende Duelle wurden hier geführt. In den 90er-Jahren wurde sogar Regionalliga-Fußball …
Letzter Auftritt: SC Neukirchen verabschiedet Knüllkampfbahn mit Spiel gegen BVB-Traditionsmannschaft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.